Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat die Zahl der roten Vorzeichen am Mittag kräftig ausgebaut und steuert auf einen heftigen Tagesverlust zu. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 13.010 Punkten berechnet und damit 2,1 Prozent unter Vortagesschluss. Nur Aktien von Delivery Hero hielten sich im grünen Bereich, das Unternehmen gilt als ausgemachter Profiteur von Lockdowns und Ausgangssperren.

Der Ölpreis ging ebenfalls wieder in Krisenmodus: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 50,04 US-Dollar, das waren 21 Cent oder 0,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2124 US-Dollar (-0,14 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8248 Euro zu haben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar