Lesezeit: 1 min


16.12.2020 21:50  Aktualisiert: 16.12.2020 21:50

Im Verlauf der Corona-Pandemie hat es SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach geschafft, sich bei den Sendern ARD und ZDF zum gefragtesten Talkshow-Gast hochzuarbeiten. Doch er teilt sich den ersten Platz mit einem wichtigen Bundesminister.


Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsexperte, steht im Garten. Lauterbach hat in der Corona-Krise die Rolle des Mahners und Warners übernommen. Das bringt ihm Einfluss, aber auch Morddrohungen. (Foto: dpa)

Foto: Oliver Berg



Benachrichtigung über neue Artikel:  



Karl Lauterbach und Peter Altmaier konnten im aktuellen Jahr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen die meisten Talkshow-Auftritte für sich verbuchen. Sie waren insgesamt jeweils 14 Mal Gäste bei diversen Talkshows. Das geht aus einer Auswertung von „meedia.de“ hervor, die den Titel „Peter Altmaier und Karl Lauterbach sind die Talkshow-Könige 2020“ trägt. „Gala.de“ wörtlich: „Zum Vergleich: 2019 rangierte Lauterbach noch auf Rang 33 der Liste der Politiker mit den meisten Talkshow-Auftritten.“

„Ganz vorn platzierten sich hingegen zwei Bundesminister, ein Ministerpräsident und ein Politiker, der gleichzeitig Experte für Epidemien und Pandemien ist. Wirtschaftsminister Peter Altmaier und SPD-Mann Karl Lauterbach sind mit je 14 Auftritten die Talkshow-Könige 2020, dahinter folgen Finanzminister Olaf Scholz und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit jeweils 11. Auffällig und wenig überraschend ist die hohe Zahl von Wissenschaftlern im Vorderfeld der Liste: Jonas Schmidt-Chanasit, Melanie Brinkmann, Alexander Kekulé und Hendrik Streeck wurden jeweils sieben bis neunmal eingeladen, Christian Drosten findet sich mit seinen vier ,maybrit illner‘-Auftritten ebenfalls in der Liste“, so „meedia.de“.






Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar