Was hat es mit den ständig rekapitulierten Catchphrases wie “Build Back Better” oder “Dark-Winter” auf sich? Weshalb nehmen Politiker, Industrielle, Wissenschaftler, Ärzte und Medienvertreter mir nichts dir nichts alle dieselben einstimmigen Slogans in den Mund?

Ein durchaus wirksames Instrument der psychologischen Kriegsführung ist die Wiederholung von konditionierenden Mantras. Könnte es damit zusammenhängen? Erwägt man auf diese Weise eine subliminale Präparation für bevorstehende Szenarien zu implizieren? Sozusagen eine einprogrammierte Abstumpfung die dem Empfänger seine Resistenzfähigkeit nehmen soll.

Das Build-Back-Better Mantra stammt aus der Feder des Weltwirtschaftsforums (WWF), dessen Leitfigur Dr. No…Sorry Klaus Schwab inmitten der fragwürdigen “Corona-Pandemie” mal ebenso einen Plan zusammengeflickt haben will, der nicht weniger als eine Neue-Weltordnung einfordert. Seine Blaupause für die Post-Covid-Welt ist passenderweise in

Der Beitrag “Build Back Better” und “Dark-Winter”- Das Weltwirtschaftsforum & Co stimmen auf die Post-Corona-Welt ein… erschien zuerst auf uncut-news.ch.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar