2. Feber 2021 / 23:33


“Feminisierung” der Jugend als Gefahr für die Zukunft – Gegenstrategie am Start

Während in allen weißen Ländern starke Kräfte daran arbeiten, die natürlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau zu marginalisieren, Männer zu feminisieren und Frauen zu den besseren Männern zu erziehen, geht China, das sich anschickt, der neue Hegemon der Welt zu werden, genau den gegenteiligen Weg.

Gefahr für chinesische Nation

Im Mai 2020 hat ein Regierungsberater der kommunistischen Staatsführung empfohlen, darauf zu achten, dass Buben und Burschen nicht verweichlicht werden:

Der Trend der „Feminisierung“ der chinesischen Jugend werde, wenn nicht gegengesteuert wird, unweigerlich das Überleben und die Entwicklung der chinesischen Nation gefährden.

Geänderter Lehrplan und Vorbildwirkung

Nun hat das Bildungsministerium reagiert und im neuen Lehrplan die Devise verankert, die „körperliche und psychologische Ausrichtung“ männlicher Jugendlicher zu verbessern. Im Turnunterricht soll auf männliche Sportarten gesetzt werden. Außerdem sollen den Jugendlichen Vorbilder präsentiert werden, die als Männer männlich wirken und nicht verweichlicht.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende.
Per paypal (Kreditkarte)
oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert



Source link

Von Veritatis