Demonstrieren ist nicht nur erlaubt, es gehört auch zu den Grundrechten, den Säulen einer lebendigen Demokratie. Eigentlich. Sollte in einer solchen nicht jede Meinung ihren Platz finden und respektiert werden? Ist es nicht wünschenswert, dass sich niemand für seine Ansichten und Taten schämen muss? Wo sind wir hingekommen, wenn jemand wegen einer öffentlichen Meinungskundgebung ausgegrenzt, verraten und denunziert wird? Nachdem die Autorin die Demonstration gegen die Änderung des Infektionsschutzgesetzes in Berlin am 18. November 2020 besucht hatte, musste sie jedoch genau das erleben.



Source link

Von Veritatis