Die seit den Anfängen des Internetzeitalters währende mediale Reizüberflutung, hat das in Vergessenheit geraten völlig neu definiert. Minutiös überschlagende Weltereignisse und die noch nie dagewesene Fähigkeit Nachrichten in Echtzeit zu absorbieren, sind mit dafür verantwortlich das unser Erinnerungsvermögen arg in Mitleidenschaft geraten ist.

Herkömmliche News-Konsumenten, die sich bevorzugt vom Mainstream berieseln lassen, sind kaum mehr in der Lage Zusammenhänge zu verstehen und werden in ihrer persönlich zugeschnittenen Echo-Kammer geradezu darauf getrimmt stetig davon auszugehen, dass nicht korrelierende Random-Events unser Weltsystem unaufhörlich umstrukturieren. „Alles nur Koinzidenzen, die von Regierungen weltweit abverlangen auf Krisen zu reagieren und gegenzusteuern,“ sind viele der Auffassung.

Denkfaule Charaktere fühlen sich bei den Leitmedien gut aufgehoben, da ihnen ihre Antipathie abgenommen und eine simple Direktive vorgegeben wird. Wozu sich den Kopf zerbrechen, oder eigenhändig recherchieren, wenn eine Instanz existiert die einem sagt wo es langgeht?

Bedauerlicherweise gerät die verdrossene Mainstream-Audienz

Der Beitrag Giftcocktail: Pseudowissenschaften, demente Leitmedien und Politik. Die toxischen Zutaten der Corona-Krise (OP-ED) erschien zuerst auf uncut-news.ch.



Source link

Von Veritatis