Nicht-invasive Hautabstrichproben können ausreichen, um das neuartige Coronavirus schnell zu erkennen, indem man sich ansieht, was das Virus mit uns macht, anstatt nach dem Virus selbst zu suchen, so eine in der Zeitschrift Lancet E Clinical Medicine veröffentlichte Studie.

Der am weitesten verbreitete Ansatz zum Testen auf Covid-19 erfordert einen unbequemen Polymerase-Kettenreaktion (PCR)-Test, bei dem ein Abstrich von der Rückseite des Rachens oder weit innen in der Nase genommen wird.
Die Forscher sammelten Hautproben von hospitalisierten Patienten und fanden heraus, dass Patienten mit einem positiven COVID-19-Test niedrigere Lipidwerte – oder Dyslipidämie – hatten als ihre Kollegen mit einem negativen Test.

„Die Talgprobenentnahme ist eine einfache, nicht-invasive Methode, die sowohl für die Diagnostik als auch für die Überwachung der Krankheit vielversprechend ist“, sagt George Evetts, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin am Frimley Park Hospital.

Der Beitrag Einfacher Hautabstrich-Test kann zum Nachweis von COVID besser sein als PCR-Tests erschien zuerst auf uncut-news.ch.



Source link

Von Veritatis