31. März 2021 / 11:42


Schwarz-Grün streitet öffentlich um Postenschacher – Wie lange hält Koalition noch?

Wie lange hält diese Koalition noch? Die Regierungsparteien ÖVP und die Grünen richten sich öffentlich geradezu bewusst Unfreundlichkeiten aus. Jüngster Anlass sind die staatlichen Postenbesetzungen. Im Ö1-Morgenjournal war heute Nina Tomaselli, grüne Abgeordnete und Fraktionsführerin im Ibizia-U-Ausschuss, zu Gast, bei dem sie die Besetzung des umstrittenen ÖBAG-Chefs Thomas Schmid durch die ÖVP kritisierte.

Wenige Stunden später kam die Antwort von ÖVP-Nationalratsabgeordnetem Andreas Hanger, der in Abwesenheit von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Verhinderung der weiteren Präsidenten den U-Ausschuss leitet. „Liebe Grüne Tomaselli, wollt ihr uns pflanzen?“, lautet bereits der Titel seines Pressedienstes. Es folgt Kritik an zumindest einer der grünen Postenbesetzungen in diversen Ämtern.

Grüne versorgten (nicht nur) ehemaligen Abgeordneten

„Dass just der Kogler-Vertraute und Ex-Grün-Nationalratsabgeordnete Dieter Brosz als Abteilungsleiter für Sportstrategie versorgt wird, während die Abgeordneten-Kollegin Nina Tomaselli sich lautstark über Besetzungen empört, die vor Jahren stattgefunden haben, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten und offenbart eine Doppelmoral, die man selten sieht“, meinte der ÖVPler.

„Ich fordere von meiner Kollegin mehr Ehrlichkeit im Umgang miteinander. Wer lautstark Besetzungen kritisiert und dabei übersieht, welche grünen Parteigänger in welche Positionen gehievt werden, ist schlichtweg unglaubwürdig“, ließ Hanger die Grünen wissen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende.
Per paypal (Kreditkarte)
oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert



Source link

Von Veritatis