Wer eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, die gleichzeitig einen Vermögensaufbau forcieren soll, wird in diesen Jahren überrascht sein. Die Branche reduziert die sogenannten Überschussbeteiligungen Jahr für Jahr. Das Geld der Versicherten kann angesichts der niedrigen Zinsen kein Geld mehr erwirtschaften. Zahlreiche Finanzierungsmodelle für Immobilien, abgesichert durch die spätere Auszahlung der Verträge, sind bereits geplatzt.

Keine Neuabschlüsse mehr?

Die Situation wird allerdings immer dramatischer. Nun kann es sein, dass die Finanzaufsicht, das Bafin, einigen Anbietern sogar verbietet, neue Geschäfte abzuschließen. Es droht der Entzug der Lizenz für das Neugeschäft, hieß es kürzlich in der „Börsen-Zeitung“.

Sofern sich abzeichnet, dass ein Unternehmen für das Jahr 2032 nicht mehr die Kapitalanforderungen der EU-Richtlinie „Solvency II“ erfüllen kann, wird die Behörde zumindest den Abschluss der Geschäfte verweigern können, so Frank Grund, der Exekutivdirektor des Bafin. Bis dato gibt es noch keinen „konkreten Fall“.

Zudem schließt der Funktionär nicht aus, dass es weiterhin zu einer Konsolidierung unter den gut 80 Anbietern in Deutschland kommen kann.

Neu: Mehr Informationen zu Scholz auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Die Warnung kommt nicht von ungefähr. Die Behörde hatte schon zuvor einmal davor gewarnt, Lebensversicherer könnten die „Solvenz-Kapitalquote“ in Höhe von 100 % nicht ohne solche Übergangsmaßnahmen erfüllen – für 25 % der Versicherer sprach das Bafin eine solche Warnung aus.

„Ich rechne damit, dass auch wegen Corona die Zahl der Lebensversicherer unter intensivierter Aufsicht steigen wird“, so der Funktionär.

Demgegenüber werde die sogenannte Zinszusatzreserve sinken. Dies sind die Rückstellungen für die Auszahlung der vertraglich zugesicherten Garantiezinsen. Die Garantiezinsen sind ohnehin in den vergangenen Jahren gesunken – insofern muss auch die Rückstellung nicht mehr so hoch wie bis dahin ausfallen.

Versicherungskunden müssen nicht sofort mit Problemen rechnen: Bei Schwierigkeiten springt – zunächst – die Branchenpool-Lösung Protector ein.

Das Scholz NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Scholz am 03.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Scholz!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 03.04. über Scholz! Jetzt HIER klicken!



Source link

Von Veritatis