Eine Frau aus Schottland erlitt nach einer Impfung gegen Corona einen schweren Ausschlag, der sich über ihren ganzen Körper ausbreitete. Die 41-jährige Friseurin Leigh King aus Lanarkshire erhielt am 12. März ihre erste Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca. Bald traten schwerwiegende Nebenwirkungen auf.

„Es war ein schreckliches Gefühl“, sagte King dem Daily Record. Der schmerzhafte Ausschlag hält seit mehr als zwei Wochen an. „Meine Haut schmerzte so sehr und brennt. Ich habe diesen Schmerz noch nie zuvor gespürt. Das ist eine furchtbare Erfahrung.“

„Ich bin bei bester Gesundheit und nehme keine Medikamente ein. Ich falle nicht einmal in eine Risikogruppe“, erklärte die Frau. „Ich habe mich impfen lassen, weil ich die Familie meines Sohnes betreue, der Autismus hat.“

„Seit ich den Impfstoff genommen habe, kann ich mich nicht mehr um ihn kümmern, weil ich so starke Schmerzen habe“, klagt sie. Ihr 13-jähriger Sohn Aidan traut sich nicht mehr in ihre Nähe und versteht nicht, was los ist. Der Junge muss nun einen Spezialisten in Glasgow aufsuchen.

Die Frau sagt, sie sei enttäuscht von dem System, das nichts tue, um ihr zu helfen und nicht vor möglichen Nebenwirkungen warne. „Ich fühle mich im Stich gelassen. Ich muss jetzt zu einem Hautarzt gehen, weil es eine so extreme Reaktion ist. Ich muss auch meine Augen testen lassen, weil sie so trocken sind.“

Der Beitrag Schockierend: Nach der Impfung mit AstraZeneca leidet eine 41-jährige Frau am ganzen Körper an einem schmerzhaften Ausschlag erschien zuerst auf uncut-news.ch.





Source link

Von Veritatis