Während des Champions-League-Spiels zwischen Real Madrid und Sheriff Tiraspol in Moldawien brach gestern Abend ein weiterer Fußballprofi plötzlich mitten im Spiel zusammen.

Der 26-jährige Flügelspieler von Sheriff Tiraspol, Adama Traore, sackte in der 77. Minute zu Boden und hielt sich die Brust.

Der Angreifer aus Mali blieb am Boden liegen, während Sanitäter auf das Spielfeld eilten, um ihm zu helfen, wobei sie zunächst erfolglos versuchten, ihn mit Riechsalz wiederzubeleben.

„Man sah, wie er auf die Fragen der Sanitäter mit dem Kopf schüttelte und schließlich in eine sitzende Position gebracht wurde, bevor er vom Spielfeld und zurück in die Umkleidekabine gebracht wurde“, berichtet die Daily Mail.

Die moldawische Mannschaft muss noch die Gründe nennen, warum Traore unter Brustschmerzen litt.

Traores Zusammenbruch ereignete sich in der Nacht, nachdem ein anderer Spieler, John Fleck von Sheffield United, während eines Spiels gegen Reading ebenfalls zusammengebrochen war.

Fleck musste auf einer Trage abtransportiert werden, nachdem er langwierig behandelt und mit einer Sauerstoffmaske versorgt worden war, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde.

Wie wir bereits berichteten, wurde die Live-Übertragung der Sendung schnell unterbrochen, als ein Radiosprecher die Frage stellte, ob Fleck den COVID-Impfstoff erhalten habe.





Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + 2 =