Gehe zu…
RSS Feed

3. Juli 2020

Allgemein

Wir Tiere: Über das gestörte Verhältnis des Menschen zu seinen Mitwesen | Freie Presse

Möchte man herausfinden, wie es um das generelle Verhältnis des Menschen zum Tier bestellt ist, hilft es wenig, der Nachrichtenlage zu folgen und eine Schlachtfabrik von Tönnies und Co. unter die Lupe zu nehmen: Dass, wie und warum dort mit industrieller Effektivität Lebewesen abgeschlachtet werden, ist so bekannt wie die zahlreichen… Source link

Sind Bill Gates und Warren Buffett Sozialisten?

Das „Geschäftsmodell“ der philanthropischen Multimilliardäre. Zweifellos gelten Bill Gates und Warren Buffet als Philanthropen. Beide sind Multimilliardäre. Sie haben bedeutende Stiftungen ins Leben gerufen und firmieren als Wohltäter. Beide stehen in enger, freundschaftlicher Verbindung zueinander. Die Stiftung des Groß-Investors Warren Buffett verfügte 2018 über ein Stiftungskapital von 36 Mrd. US-Dollar. Der Stifter, dessen persönliches Vermögen

US-Arbeitslosenquote im Juni erneut gesunken

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die Arbeitslosenrate in den USA ist im Juni erneut gesunken. Sie ließ im Vergleich zum Vormonat um 2,2 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent nach, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Demnach wurden rund 4,8 Millionen neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft geschaffen. Insgesamt lag die Zahl der Arbeitslosen im sechsten Monat

Impfstoffprobe gegen Covid-19: So geht es den Freiwilligen in Russland zwei Wochen später

Russlands Verteidigungsministerium hat bekanntgegeben, wie sich die Freiwilligen fühlen, die sich an der Erprobung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus beteiligen. Nach zwei Wochen fühlen sich die Freiwilligen wohl, so der Pressedienst des Ministeriums. Die Teilnehmer aus der ersten Gruppe, denen eine von zwei Komponenten des Impfstoffes am 18. Juni verabreicht worden war, fühlten sich gut

Husch-Pfusch Aktionismus auf Kosten der Kinder

Bildelemente: Freepik; Zusammenstellung: Info-DIREKT Weil in Oberösterreich angeblich „religiöse Großfamilien“ das Corona-Virus besonders intensiv übertragen sollen, haben sich Gesundheitsminister Anschober (Grüne) und Landeshauptmann Stelzer (ÖVP) zu spontanen Schulschließungen entschieden. Die in diesem Jahr ohnehin schon hin und her gebeutelten Schulkinder müssen diesen Aktionismus ausbaden. Ein Kommentar von Michael Mayrhofer Bei den „religiösen Großfamilien“ aus einer

Rechtliche Niederlage: “Standard” muss Gegendarstellung von FPÖ-Politiker veröffentlichen

Der Standard Rechtliche Niederlage: „Standard“ muss Gegendarstellung von FPÖ-Politiker veröffentlichen Eine bittere Niederlage vor Gericht gab es für den Standard wegen eines Artikels im August letzten Jahres über angebliche Umfärbungen im Innenministerium unter Herbert Kickl. Darin fand auch der FPÖ-Politiker und vormalige Rechtsanwalt Christoph Luisser Erwähnung. Das rosafarbene Blatt schrieb wörtlich: Eine heikle Position hat

Deutsche müssen in England bald nicht mehr in Quarantäne | Freie Presse

Lockerungen der Quarantäne-Regeln: Reisende aus Deutschland und anderen Ländern müssen in England bald nicht mehr in Quarantäne, wenn sie in das Land kommen. London (dpa) – England lockert seine im Zuge der Corona-Pandemie getroffenen Quarantäne-Vorschriften für Einreisende: Besucher unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien müssen sich ab dem 10. Juli bei ihrer Ankunft

Seenotrettung: Seehofer will mehr Beteiligung der EU-Staaten | Freie Presse

Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nimmt die EU-Staaten bei der Seenotrettung in die Pflicht. «Vor dem Hintergrund des zu erwartenden Anstiegs der Abfahrten über den Sommer brauchen wir in den kommenden Wochen eine breite Beteiligung», heißt es in einem Papier seines Ministeriums, über das Seehofer am Dienstag bei einer Videokonferenz mit seinen EU-Kollegen

Spanien ǀ Gottes Wort in den „Kloaken des Staates“ — der Freitag

Die spanische Politik bringt täglich neue Kreationen des absurden Theaters hervor. Und wieder ist die Inszenierung in Madrid. Noch sucht die regionale Präsidentin Ayuso Ausreden für die ca. 6.000 Corona-Toten in Altenheimen – nicht einfach, nachdem eine Anweisung bekannt wurde, deren Bewohner im Fall einer Infektion gar nicht erst in Krankenhäuser einzuliefern –, da haben

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts