Go to ...
RSS Feed

21. March 2019

Baltikum

Russlandfeindliche Aussagen des Präsidenten Lettlands haben keinen Grund – Experte

Politik 16:47 14.03.2019Zum Kurzlink Als einen Ausdruck der Dichotomie bezeichnete Algis Klimaitis, Vorstandsvorsitzender des Wiener Instituts für Kontinental-Europäische Studien (IKES), Äußerungen des lettischen Präsidenten Raimonds Vejonis in einem Spiegel-Interview, Russland verfolge eine aggressive Geopolitik, deshalb „brauchen wir eine glaubwürdige Abschreckung“. Denn es gebe eine politische Elite, und es gebe die Bevölkerung, sagte der IKES-Vorstand im

Letztes Gefecht der Grünen gegen Nord Stream 2 mit „Aktueller Stunde“ im Bundestag

Aktuelle Stunden sind ein bewährtes Mittel im deutschen Parlamentsbetrieb, um politische Themen zu behandeln, die keinen Aufschub dulden. Wie Jürgen Trittin, der frühere Bundesumweltminister und heute für die Grünen im Auswärtigen Ausschuss des Bundestag sitzend, die Dringlichkeit für eine Aktuelle Stunde begründete, war allerdings bemerkenswert. Kurz gesagt, nach Atomstrom und Kohle ist bei den Grünen

Energiesicherheitsexperte: Deutschland konnte seine nationalen Interessen verteidigen

Der Experte für Energiesicherheit, Matthias Dornfeldt, findet, dass der Kompromiss zur russisch-deutschen Erdgaspipeline Nord Stream 2 für Deutschland sehr gut verlaufen ist, um die EU-Gasdirektive abzuschwächen. Im Sputnik-Interview sagte er, dass im Land, wo die entsprechende Pipeline-Infrastruktur im Falle Nord Stream 2 anlande — und das sei Deutschland — das nationale Recht gelte und dass es die 

„Hier nur Esten! Hier nur Russen!“ – Provokative Werbeaktion erinnert an Apartheid

Panorama 19:28 12.02.2019(aktualisiert 19:29 12.02.2019) Zum Kurzlink Eine provozierende Plakatkampagne hat in Estland eine heiße politische Debatte ausgelöst. Dabei geht es um ein weiterhin schmerzhaftes Thema für das Land: Die Diskriminierung der Minderheiten aus den ehemaligen Sowjetrepubliken. „Hier nur Esten“, steht in blauer Farbe auf Plakaten, die Anfang Januar an der Straßenbahnhaltestelle „Hobujaama“ im Zentrum der

Gefahr aus Russland besorgt Litauer am allerletzten – Umfrage

Laut einer soziologischen Studie der Technischen Universität Kaunas zu den allerwichtigsten Sorgen der litauischen Bevölkerung steht an erster Stelle die schlechte wirtschaftliche und soziale Absicherung und Situation im Lande, an zweiter Stelle die alternde Bevölkerung und an dritter Stelle die viel zu intensive Emigration in den Westen. An vierter Stelle stehe der Alkoholismus und die

Belgische Luftwaffe meldet: Russische Kampfjets über Baltikum abgefangen – VIDEO

Panorama 09:30 30.11.2018(aktualisiert 09:41 30.11.2018) Zum Kurzlink Mehrzweck-Kampflugzeuge des Typs F-16 der belgischen Luftstreitkräfte, die derzeit im Baltikum ihren Dienst tun, sollen die russischen Jäger begleitet haben. „Gestern haben die F-16 Flieger, die derzeit im Baltikum zur Verteidigung des Nato-Luftraums stationiert sind, ohne Flugplan fliegende russische Flanker-Jets (Nato-Codename für die russische Suchoi Su-27 – Anm.

Gepanzerte (Ohn)Macht: NATO schickt nur 17 Panzer zu Manöver – VIDEO

Politik 21:04 01.11.2018(aktualisiert 21:10 01.11.2018) Zum Kurzlink Die NATO hat zum Manöver Iron Tomahawk 2018 im Baltikum ganze 17 Panzer geschickt. Wie die in Moskau erscheinende Tageszeitung “Rossijskaja Gaseta” (Donnerstag) schreibt, waren fast alle Modelle der Allianz vertreten – aus Spanien, Deutschland, den USA, Großbritannien und Polen. „Es fehlten französische und italienische Panzer: Die französische

Höhere Balkan-Präsenz und Drohnen im Baltikum: Nato rüstet gegen Russland auf

Der überraschende Besuch des Kosovo-Präsidenten Hashim Thaci in einem von Serben kontrollierten Wasserkraftwerk hat die Lage in der Region verschärft. Das schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“. Die Zuspitzung der Situation im Kosovo betrifft unmittelbar die Interessen Russlands. Dabei spielt die Nato bei dem Konflikt auf dem Balkan die Rolle eines Beobachters am Rande. Das hilft