Go to ...
RSS Feed

20. April 2019

Berlin

Demo gegen Krieg im Donbass und deutsche Hilfe für Kiew – Wunsch nach Frieden

Mit weltweiten Aktionen haben Friedensaktivisten am Sonntag gegen den von Kiew geführten Krieg im ostukrainischen Donbass protestiert. An die Verantwortlichen dafür und die von westlicher Politik und Medien verschwiegenen Ursachen hat eine Demonstration in Berlin erinnert. Sie hat davor gewarnt, diesen Krieg zu vergessen. Vor fünf Jahren, am 14. April 2014, begann der Krieg im

Berlin: Tausende protestieren gegen „Mietenwahnsinn“

Bis zu 25.000 Teilnehmer erwarten die Veranstalter einer Protestdemonstration gegen die steigenden Mieten, die am Samstagmittag in Berlin beginnt. Angemeldet sind laut dpa 6000 Teilnehmer. Weitere Proteste und Demonstrationen sind in anderen deutschen Städten wie München, Köln, Dortmund, Dresden, Leipzig, Stuttgart und Mannheim geplant. Parallel dazu beginnt das Berliner Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne. Es

Teilnahme Russlands an Konfliktregelung in Libyen möglich – Außenministerium

Politik 21:09 05.04.2019(aktualisiert 21:10 05.04.2019) Zum Kurzlink Laut dem russischen Vize-Außenminister Sergej Werschinin ist Moskau bereit, den Einsatz seiner Autorität für die Konfliktregelung in Libyen unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen in Betracht zu ziehen. „Wenn es notwendig ist, dass Russland seine Autorität einsetzt, um bei der politischen Regelung unter UN-Schirmherrschaft voranzukommen, dann werden wir

Sechs Vorstellungen von „Handlungsbedarf“ – Treffen der „Ost“-Länderchefs mit Merkel

Manchmal wird es Angela Merkel auch leicht gemacht. Eigentlich gibt es eine nicht selbstverständliche grundsätzliche Einigkeit zwischen sechs Landesregierungen aus CDU, SPD, Linkspartei und Grünen. Eigentlich haben diese Regierungen das gleiche Interesse: –    Erstens, für die Zeit nach 2019 eine finanzielle Förderung durchzusetzen, die die Leistungen des dann auslaufenden Solidarpaktes II kompensiert. –    Zweitens, die

VIDEO aus Berlin sorgt für Unmut: Hochzeitsgäste blockieren Hauptstraße

Gesellschaft 21:39 04.04.2019(aktualisiert 21:42 04.04.2019) Zum Kurzlink Hochzeitsgäste haben den Altstädter Ring in Berlin-Spandau mit Autos blockiert und etliche Verkehrsteilnehmer an der Weiterfahrt gehindert. Ein veröffentlichtes Internet-Video von dieser Aktion sorgt im Netz für Empörung, meldet die Berliner Morgenpost. Der Vorfall hatte sich bereits am 22. März dieses Jahres ereignet, die entsprechende Aufnahme ist jedoch

Moskau – alter, vertrauter Feind: Nato in Sinnkrise

Das Erinnern daran, dass das Dogma zweier sich feindlich gegenüberstehender Machtblöcke seit langem der Vergangenheit angehört, zeigt keine Wirkung. Die Nato pflegt weiterhin alte Denkmuster und kultiviert Russland als Feindbild. Eiserner Vorhang Nur ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sprach Winston Churchill alarmierend von einer neuen Gefahr für die Welt – die sowjetische

Deutschlands Großstädte werden ärmer – Sputnik Deutschland

Politik 10:44 02.04.2019Zum Kurzlink Trotz dem längsten Boom seit den 60er-Jahren – von manchen schon als „neues Wirtschaftswunder“ bezeichnet – verschärft sich in Deutschlands Großstädten das Armutsproblem. Der Anteil der Sozialhilfeempfänger in Großstädten liegt laut der jüngsten Studie der Bertelsmann-Stiftung bei 14 Prozent, obwohl es deutschlandweit nur 10,1 Prozent sind. Wie n-tv.de unter Berufung auf

Tausende demonstrieren in Berlin gegen neues Abschiebegesetz – Agentur

Politik 20:06 30.03.2019(aktualisiert 21:05 30.03.2019) Zum Kurzlink Einige Tausend Menschen haben in Berlin gegen das geplante sogenannte Geordnete-Rückkehr-Gesetz von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) protestiert. Die Demonstranten forderten am Samstag „sichere Häfen“ für Migranten und „solidarische Städte“, wie die Deutsche Presse-Agentur meldet. Laut Polizei verlief der Protestzug zunächst ohne Zwischenfälle. Erwartet worden waren 3000 Teilnehmer. Die

Rebeccas Mutter: „Lasst sie endlich frei“

Obwohl die Polizei vermutet, dass die Schülerin Rebecca getötet wurde, will die Familie die Suche nach ihrer seit fast sechs Wochen vermissten Tochter nicht aufgeben. Rebeccas Mutter Brigitte glaubt, dass ihre Tochter lebend festgehalten wird, und wendet sich mit einem bewegenden Appell an die mutmaßlichen Kidnapper. „Ich bin der Meinung, dass mein Kind irgendwo festgehalten

Older Posts››