Gehe zu…
RSS Feed

23. Oktober 2019

Bosnien

Mehrere islamistische Gefährder aus NRW abgeschoben

Nordrhein-Westfalen hat drei als islamistische Gefährder eingestufte Männer nach Bosnien und Herzegowina abgeschoben, wie das Landesministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration am Donnerstag mitteilte. Die Abschiebung sei am Mittwoch vom Flughafen Düsseldorf erfolgt, hieß es. Nach Angaben des Ministeriums werden die drei Bosnier verdächtigt, im Auftrag der Terrorvereinigung Islamischer Staat* einen Anschlag geplant zu

„Menschenrechts-Bomber“: Warum die Nato samt Bundeswehr 1999 Jugoslawien überfiel

Der österreichische Historiker und Publizist Hannes Hofbauer beobachtet seit Jahrzehnten die Entwicklung auf dem Balkan. Dazu gehören die jugoslawischen Teilungskriege und der sogenannte Kosovo-Krieg vor 20 Jahren. Im Interview äußert er sich zum völkerrechtswidrigen Angriff auf Rest-Jugoslawien und den Hintergründen. Warum hat die Nato am 24. März 1999 das damalige Rest-Jugoslawien überfallen? Was ist von

Bosnien warnt EU vor Migrantenzustrom im Frühling

Politik 14:22 09.03.2019(aktualisiert 14:23 09.03.2019) Zum Kurzlink Der bosnische Sicherheitsminister Dragan Mektic hat vor einem massiven Anstieg der Zahl der Flüchtlinge gewarnt, die Bosnien auf dem Weg in die EU passieren. Dies berichtet die „Kleine Zeitung“ am Samstag. Bosnien ist kein EU-Land, hat aber eine lange Grenze mit dem EU-Mitgliedsstaat Kroatien. Laut Mectic haben 2018