Gehe zu…
RSS Feed

28. März 2020

Brexit

Brexit verursacht 75-Milliarden-Lücke in EU-Kasse – Von der Leyen

Wirtschaft 21:30 12.02.2020(aktualisiert 21:33 12.02.2020) Zum Kurzlink Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union wird laut der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in den kommenden Jahren zu einer Milliardenlücke in der EU-Kasse führen. „Es sind etwa 75 Milliarden Euro weniger für die gesamte Periode“, sagte Von der Leyen in der Debatte des Europaparlaments über den

Nach Brexit: Johnson will bessere Standards für Großbritannien erreichen

Politik 09:05 03.02.2020(aktualisiert 09:16 03.02.2020) Zum Kurzlink Nach dem Brexit will sich Premier Boris Johnson in den Verhandlungen mit der EU auf keinen Fall vertraglich auf die Einhaltung von EU-Standards bei Umweltschutz, Arbeitnehmerrechten und staatlichen Wirtschaftshilfen festlegen lassen. Das kündigte er für seine am heutigen Montag geplante Rede an. In dieser Rede wird Johnson schildern,

„Wir beginnen neues Kapitel“: Von der Leyen und Michel unterzeichnen Brexit-Abkommen

Politik 09:36 24.01.2020(aktualisiert 09:38 24.01.2020) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/01/„Wir-beginnen-neues-Kapitel“-Von-der-Leyen-und-Michel-unterzeichnen-Brexit-Abkommen.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200124326371147-von-der-leyen-michel-unterzeichnen-brexit-abkommen/ EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel haben am Freitag das Abkommen über den Austritt Großbritanniens aus der EU unterzeichnet. „Charles Michel und ich haben gerade das Abkommen über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU unterzeichnet und

Nach Brexit: Johnson hofft auf höhere Investitionen in Afrika

Der britische Premierminister Boris Johnson hat seine Hoffnung auf die Festigung der Zusammenarbeit mit den Ländern Afrikas und auf höhere Investitionen in die afrikanische Region nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU zum Ausdruck gebracht. Dies äußerte er auf dem ersten britisch-afrikanischen Investitions-Gipfel in London. Der britische Regierungschef hob die Wirtschafts-und Investitionsperspektiven Afrikas

Neuprägung von Brexit-Gedenkmünze: Nun mit wohl endgültigem Datum

Auf den neuen 50-Penny-Münzen, die die britische Regierung zum Gedenken an den Brexit in Auftrag gegeben hat, wird nun als Austrittsdatum der 31. Januar stehen. Auf den Münzen sollen das neue Brexit-Datum, der 31. Januar, und die Worte „Frieden, Wohlstand und Freundschaft mit allen Nationen“ eingraviert werden, ließ Königin Elizabeth II. nach Angaben der Nachrichtenagentur

Überzeugendster Wahlsieg der Tories: 365 Sitze im britischen Parlament – Brexit kann kommen

Politik 20:30 13.12.2019Zum Kurzlink Die britischen Tories haben ihren überzeugendsten Sieg seit den Wahlen von 1987 erlangt und 365 Sitze im Parlament erhalten. Davon zeugen die Ergebnisse der Datenauswertung von allen 650 Wahllokalen. Die Labours erhielten 203 Sitze, die schottischen Nationalisten konnten ihre Positionen stärken und es auf 48  Sitze im Parlament bringen. In Nordirland

Johnson verspricht Brexit-Realisierung bis Ende Januar

Politik 17:43 05.12.2019Zum Kurzlink Der britische Premierminister Boris Johnson hat am Donnerstag das Aktionsprogramm für die ersten hundert Tage seiner neuen Regierung vorgelegt – dies gilt für den Fall, sollten die Tories bei den Wahlen am 12. Dezember die Mehrheit erhalten. Als Hauptpunkte werden die rechtzeitige Billigung des Abkommens mit der EU zum Brexit durch

Corbyn buckelt vor britischen Wirtschaftsbossen

  Corbyn buckelt vor britischen Wirtschaftsbossen „Manchmal heißt es, ich sei unternehmerfeindlich. Das ist völliger Unfug.“ Von Robert Stevens 22. November 2019 Die meisten ihrer Reden halten Labour-Parteichef Jeremy Corbyn und sein Schattenkanzler John McDonnell vor einem empfänglichen Publikum aus Arbeitern. Dort dreschen sie freigiebig linke Phrasen gegen die Unternehmer und bezeichnen ihre Politik gelegentlich

Boris Johnson: „Ich hätte am liebsten meine Krawatte gekaut“

Politik 18:38 06.11.2019Zum Kurzlink Der britische Premierminister Boris Johnson hat in einer Erklärung anlässlich der Neuwahlen seinen Unmut über den erneuten Brexit-Aufschub geäußert. Boris Johnson ist es nicht gelungen, im britischen Unterhaus eine Mehrheit für seinen Brexit-Deal zu erzielen, den er zuvor mühevoll mit der EU ausgehandelt hatte. Er war gezwungen, die EU um eine

Britischer Ex-Parlamentschef nennt Brexit „größten Fehler“ seit dem Zweiten Weltkrieg

Politik 19:41 06.11.2019Zum Kurzlink Der britische Ex-Parlamentschef, John Bercow, hat am Mittwoch bei einem Treffen mit Auslandskorrespondenten in London den geplanten EU-Ausstieg scharf verurteilt. Laut Bercow wird sich der Brexit nicht positiv auf das internationale Ansehen Großbritanniens auswirken. Vorigen Donnerstag hatte John Bercow seine Amtszeit als Präsident des britischen Unterhauses beendet. Nun muss er sich

Ältere Posts››