Gehe zu…
RSS Feed

4. April 2020

Covid-19

Umfrage: Zufriedenheit mit Merkel-Regierung so hoch wie nie

Lesezeit: 1 min 03.04.2020 23:32  Aktualisiert: 03.04.2020 23:32 Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass die Deutschen einer Umfrage zufolge mit der Bundesregierung mehr einverstanden als je zuvor sind. Besonders beliebt ist Kanzlerin Angela Merkel. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht neben Jens Spahn (CDU, l), Bundesminister für Gesundheit, vor einer Pressekonferenz der zur Entwicklung beim Coronavirus. (Foto:

US-Magazin beruft sich auf Ratschläge des Propheten Mohammed zur Corona-Bekämpfung

Das US-Magazin Newsweek berichtet, dass der islamische Prophet Mohammed bereits vor 1.300 Jahren gepredigt hat, was in Zeiten einer Pandemie gemacht werden soll. Hygienemaßnahmen wie gründliches Händewaschen gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen gegen Infektionen. (Foto: dpa) Foto: Marijan Murat Benachrichtigung über neue Artikel:   Die Corona-Pandemie zwingt die Bürger dazu, die Vorschriften der Gesundheitsorganisationen und

US-Ökonom: „Die Fed muss der US-Regierung einen Zuschuss und keinen Kredit geben“

US-Ökonom Larry Seidman sagt, dass die Notenbank Fed der US-Regierung einen Zuschuss statt Kredite gewähren müsse. Dadurch könnte die US-Regierung expansive Fiskalpolitik betreiben, ohne dass es einer Erhöhung der gesetzlichen Staatverschuldungs-Grenze bedarf. Ach übrigens: Eine Verstaatlichung der Fed ist nicht mehr ausgeschlossen. US-Präsident Donald Trump will die Fed unter Kontrolle bringen. (Foto: dpa) Foto: Evan

Coronakrise ǀ Raus aus der Furchtquarantäne — der Freitag

Fast überall in Europa wird das öffentliche Leben eingeschränkt. Bildungseinrichtungen, Restaurants und Geschäfte, ja sogar die für die Gewaltenteilung so wichtigen Gerichte werden geschlossen. Bewegungsfreiheit, Versammlungsfreiheit und die ungehinderte tägliche Berufsausübung sind beschnitten. Die Bevölkerung befürwortet diese Maßnahmen mit überwältigender Mehrheit. Derartig weitgehende Grundrechtsbeschränkungen wären vor wenigen Wochen höchstens im politisch verdächtigen China denkbar gewesen.

Corona-Krise ǀ On-demand. Prekär. Systemrelevant — der Freitag

„Wie macht ihr das mit der kontaktlosen Lieferung, wenn die Suppe in den Rucksack ausgelaufen ist?“ fragt ein Berliner Fahrer des Essenslieferdienstes Lieferando seine Kolleg*innen. „Ich werfe dem Kunden einen Strohhalm zu“, antwortet ein anderer. Humor hilft, auch in Zeiten von Covid 19. Obwohl Lieferando seit letzter Woche mit „kontaktloser Lieferung“ wirbt, sind die beiden

Gesundheit ǀ Ein Weckruf für die Krankenhauspolitik — der Freitag

Der Pflegenotstand in Deutschland ist nicht erst seit der Corona-Krise ein Thema. Gewerkschaften, Berufs- und Patientenverbände machen spätestens seit dem Jahr 2008 mit größeren Kampagne auf das Thema aufmerksam. Der Niedergang der Krankenhauspflege verlief über zwei wichtige Stationen: 1997 wurde die letzte Form von Personalbemessung abgeschafft, weil sie – so die explizite Begründung im Gesetzesentwurf

COVID-19 ǀ Testen, testen, testen — der Freitag

Es ist nun etwa einen Monat her, seit das Coronavirus über Italien hinwegzufegen begann. Mit rund 54.000 Fällen (Stand 22. März) ist es nun das am schlimmsten betroffene Land außerhalb Chinas. Doch in den vergangenen zwei Wochen hat eine vielversprechende Pilotstudie etwas aufgezeigt, das für andere Länder aufschlussreich sein könnte. Vom 6. März an haben

Goldman Sachs: US-Wirtschaft wird wegen Corona-Krise im zweiten Quartal um 24 Prozent schrumpfen

Lesezeit: 1 min 20.03.2020 18:02  Aktualisiert: 20.03.2020 18:02 Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat heute ihre Wachstumserwartungen für die US-Wirtschaft aufgrund der Corona-Krise massiv nach unten korrigiert. Es wäre der größte Rückgang, seit die Messung des Bruttoinlandsproduktes (BIP) in der jetzigen Form durchgeführt wird. Ein verzweifelter Aktienhändler an der New Yorker Börse. (Foto: dpa) Foto: Michael

Hörensagen ǀ Was wir über Covid-19 wissen – und was nicht — der Freitag

Behauptung: ‚Gesichtsmasken bringen eh nichts‘ Das Tragen einer Gesichtsmaske ist sicherlich keine hieb- und stichfeste Garantie dafür, nicht zu erkranken – Viren werden auch über die Augen übertragen und winzige virale Teilchen, so genannte Aerosolpartikel, können durch Masken dringen. Aber solcher Gesichtsschutz kann effektiv Tröpfchen abhalten und damit einen der Hauptübertragungswege des Coronavirus verhindern. Laut

Ältere Posts››