Gehe zu…
RSS Feed

17. Oktober 2019

Deutsche Bahn

Bringt das Klimapaket dem Osten stillgelegte Bahnstrecken zurück?

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch das „große“ Klimapaket verabschiedet. Für die Bahn sind 20 Milliarden Euro zusätzlich vorgesehen. Jedoch wurden seit den 1990er Jahren tausende Bahnkilometer stillgelegt, vor allem im Osten. Werden diese Strecken nun reaktiviert werden, weil Grün en vogue ist? Rund 6500 Kilometer Bahnstrecke sind seit 1990 in Deutschland stillgelegt worden. Ein Großteil

Bahnstrecken Hamburg-Berlin und Schwerin-Rostock gesperrt   

Panorama 21:55 08.08.2019(aktualisiert 22:39 08.08.2019) Zum Kurzlink Aufgrund eines Notarzteinsatzes wurden die Bahnstrecken von Hamburg nach Berlin und Schwerin nach Rostock am Donnerstagabend komplett gesperrt. Das geht aus einer Mitteilung der Deutsche Bahn hervor. Wie die Deutsche Bahn zuletzt via Twitter mitteilte, steht wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis in Hamburg-Bergedorf gegenwärtig wieder ein Gleis zur

Bahn und Bund einigen sich auf Milliardenpaket

Wirtschaft 08:36 26.07.2019(aktualisiert 08:38 26.07.2019) Zum Kurzlink Der Bund und die Deutsche Bahn wollen in den kommenden zehn Jahren rund 86 Milliarden Euro in den Erhalt des zum Teil maroden Schienennetzes stecken. Die Summe sieht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur eine Grundsatzeinigung über eine neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung vor. Der größte Anteil der Gelder kommt

Hauptbahnhof Erfurt gesperrt – Halle wieder frei

Panorama 09:38 22.06.2019(aktualisiert 09:54 22.06.2019) Zum Kurzlink Der Hauptbahnhof Erfurt ist bis Sonntagmittag dicht. An dem Bahnknoten in der thüringischen Landeshauptstadt fahre seit Mitternacht kein Nah- und Fernverkehr mehr. Geplant sei, bis Sonntag gegen 11.00 Uhr eine neue Software für die Stellwerktechnik zu installieren, hieß es von der Deutschen Bahn. Bis dahin gebe es Umleitungen

Orkantief „Eberhard“: Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen

Panorama 10:30 11.03.2019(aktualisiert 10:52 11.03.2019) Zum Kurzlink Sturm „Eberhard“ hat in Deutschland massive Schäden angerichtet. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag im Zusammenhang mit dem abziehenden Sturmtief einen Warnlagebericht veröffentlicht. Deutschland erwartet ein windiges Wetter mit Schnee-, Regen- und Graupelschauern, teilte die Behörde auf ihrer offiziellen Seite mit. Über den südwestlichen Teil des Landes sollen

Verdi ruft zu Warnstreiks an Berliner Flughäfen auf

Flugreisende an den Berliner Flughäfen müssen sich am kommenden Montag auf Verzögerungen und Einschränkungen einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten des Sicherheitspersonals von Tegel und Schönefeld am Samstag zu einem bis zu vierstündigen Warnstreik aufgerufen. Der Ausstand soll am Montag um 05.00 Uhr beginnen. Verdi hatte bereits im Dezember angekündigt, dass es im Januar

Bahn und Lokführer einigen sich afu Tarifvertrag – Keine Streiks bis 2021

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Ergebnisse der Reform 1994: Mehr als 5400 Kilometer deutsche Bahntrecke stillgelegt

Seit der Bahnreform von 1994 hat die Deutsche Bahn tausende Kilometer Strecke stilllegen müssen. Als Grund wird mangelnde Auslastung genannt. Das deutsche Bahnstreckennetz schrumpft. Innerhalb von 25 Jahren ist ein Sechstel der Strecken verschwunden. Seit der Bahnreform Anfang 1994 musste die Deutsche Bahn nämlich 5400 Kilometer ihres Streckennetzes stilllegen, wie aus einer Antwort von Verkehrsstaatssekretär

Tarifkonflikt: Bahn und EVG einigen sich – Neue Warnstreiks offenbar abgewendet

Wirtschaft 09:43 15.12.2018(aktualisiert 09:46 15.12.2018) Zum Kurzlink Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft EVG haben in ihrem Tarifkonflikt Medienberichten zufolge eine Einigung erzielt. Damit sind weitere Warnstreiks abgewendet. Die Bahn und die EVG haben sich auf eine Lohnerhöhung von insgesamt 6,1 Prozent in zwei Stufen geeinigt, berichtet die “Süddeutsche Zeitung” am Samstag. Zum 1. Juli 2019