Go to ...
RSS Feed

23. May 2019

Donald Trump

Willy Wimmer zum Konflikt zwischen USA und Iran: „Wir leben auf einer Rasierklinge“

Donald Trump hat dem Iran am Wochenende mit dessen Auslöschung gedroht, doch Teheran lässt sich offenbar nicht einschüchtern. Angesichts des eskalierenden Konflikts schließen Beobachter einen Krieg zwischen den beiden Ländern nicht mehr aus. Auch der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär Willy Wimmer sagt, man müsse den Konflikt ernst nehmen. Sputnik sprach mit Willy Wimmer. Herr Wimmer, die

Eskalation geht weiter: Trump droht Iran mit „offiziellem Ende“

Politik 08:34 20.05.2019Zum Kurzlink In einem brüsken Twitter-Posting hat US-Präsident Donald Trump neue Bedrohungen an den Iran gerichtet. Darin warnt der US-Staatschef vor einem „offiziellen Ende“ des Iran, sollte das Land einen Kampf anstreben. „Wenn der Iran kämpfen will, wird dies das offizielle Ende des Iran sein. Bedroht nie wieder die USA!“, schrieb Trump am

Warum China seine US-Bonds loswerden will und welche Folgen dies hätte

Die neue Runde des von Trump ausgelösten Handelskriegs gegen China hat dem Yuan stark zugesetzt. Die Importzölle für Waren aus Amerika werden erst in zwei Wochen erhöht, und Analysten warnen: Um eine weitere Abwertung des Yuans zu verhindern, könnte Peking auf eine starke Waffe zurückgreifen – den umfassenden Teilverkauf seiner US-Staatsanleihen. Welche Folgen dieser Schritt

Trump: Kein Krieg mit dem Iran

Politik 22:09 16.05.2019(aktualisiert 22:10 16.05.2019) Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat seinem amtierenden Verteidigungsminister Patrick Shanahan mitgeteilt, er wolle nicht gegen den Iran in den Krieg ziehen. Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag unter Berufung auf die „New York Times“. Source link

Trumps riskanter Poker mit China: Schnelle Einigung unwahrscheinlich

Immer höhere Einsätze fordert der sich verschärfende Handelsstreit zwischen China und den USA. Trotz der angekündigten Gespräche zwischen Trump und Xi am Rande des G20-Gipfels in Japan scheinen die Widersacher nicht zu Zugeständnissen bereit. In seiner Unberechenbarkeit ist Trump dennoch ein Deal zuzutrauen, sagt USA-Experte Martin Thunert. Wenn die zwei größten Volkswirtschaften der Welt in

Treffen Putin – Pompeo: Normalisierung der Beziehungen zwischen Russland und den USA

Politik 20:45 14.05.2019Zum Kurzlink Der Russland-Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo könnte laut dem stellvertretenden Direktor des Instituts für die USA und Kanada Pawel Solotarjow den Beginn einer Normalisierung in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern bedeuten. Der Experte schloss im Gespräch mit Sputnik Fortschritte bei START-3 und dem Iran-Atomabkommen nicht aus. „Selbst die Ankunft von

Wegen Iran: USA ziehen Einsatz von 120.000 Militärs im Mittleren Osten in Betracht

Politik 13:13 14.05.2019Zum Kurzlink Washington erwägt laut Angaben der Zeitung „New York Times“ die Verlegung von 120.000 Soldaten in den Mittleren Osten, sollte der Iran seine Entwicklung von Atomwaffen beschleunigen oder US-Truppen angreifen. Der geschäftsführende Verteidigungsminister Patrick Shanahan legte den Sicherheitsberatern von Präsident Donald Trump am vergangenen Donnerstag den überarbeiteten Plan vor, worüber das Blatt

Trump will sich mit Putin bei G20-Gipfel treffen

Politik 22:17 13.05.2019Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat am Montag bekannt gegeben, dass er sich beim G20-Gipfel Ende Juni im japanischen Osaka unter anderem mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin und mit Chinas Staatschef Xi Jinping treffen will. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, betonte jedoch seinerseits, es würden derzeit keine Vorbereitungen für das

Aus Dankbarkeit: Israel will Siedlung auf Golanhöhen nach Trump benennen

Politik 16:27 12.05.2019Zum Kurzlink Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat auf einer Regierungssitzung am Sonntag angekündigt, eine neue Siedlung auf den von Israel annektierten Golanhöhen nach US-Präsident Donald Trump zu benennen. Einen passenden Ort dafür hat man bereits gefunden. „Ich habe versprochen, dass wir eine Siedlung zu Ehren des Präsidenten Trump bauen werden. Somit gebe

„Hypergewalt” und „Anarchie”: Frankreichs Außenminister warnt internationale Gemeinschaft

Politik 11:18 12.05.2019Zum Kurzlink Aufrufe zur zwischenstaatlichen Konfrontation können nach Einschätzung des französischen Außenministers Jean-Yves Le Drian zu internationaler Anarchie führen. „Einige treten dafür ein, dass zwischenstaatliche Beziehungen nicht mehr auf Basis von Kooperation, sondern Machtkonfrontation beruhen sollen. Wir riskieren, zu irgendeiner Form internationaler Anarchie überzugehen”, sagte der Minister am Samstag in einem Interview mit

Older Posts››