Go to ...
RSS Feed

25. April 2019

Donezk

Selenski kündigt „starken Infokrieg“ für Donbass an

Politik 22:17 21.04.2019Zum Kurzlink Der ukrainische Präsidentschaftskandidat Wladimir Selenski, der nach Exit-Poll-Angaben die Stichwahl am Sonntag gewonnen hat, hat in einer Pressekonferenz einen baldigen „Informations-Krieg“ für den Donbass angekündigt. Ein „starker informationeller Krieg“ sei notwendig, um die Kampfhandlungen in der Ostukraine endlich zu beenden. „Wir werden Journalisten und Blogger einladen. Wir haben gezeigt, was wir

Ukraine: Favorit von Präsidentschaftsrennen lehnt Sonderstatus für Donbass ab

Politik 21:30 18.04.2019Zum Kurzlink Der ukrainische Komiker und Präsidentschaftskandidat Wladimir Selenski hat sich in einem Interview zur Situation um die selbsterklärten Republiken Donezk und Lugansk geäußert. Der Favorit des Rennens um das höchste Amt des Landes sprach sich dagegen aus, dem Donbass einen Sonderstatus zu verleihen. Eine Amnestie für die „Rebellen“ schloss Selenski ebenfalls aus.

Demo gegen Krieg im Donbass und deutsche Hilfe für Kiew – Wunsch nach Frieden

Mit weltweiten Aktionen haben Friedensaktivisten am Sonntag gegen den von Kiew geführten Krieg im ostukrainischen Donbass protestiert. An die Verantwortlichen dafür und die von westlicher Politik und Medien verschwiegenen Ursachen hat eine Demonstration in Berlin erinnert. Sie hat davor gewarnt, diesen Krieg zu vergessen. Vor fünf Jahren, am 14. April 2014, begann der Krieg im

Ukraine: Explosionen in Donezk – Drohnenangriff vermutet

Politik 09:20 18.02.2019(aktualisiert 09:29 18.02.2019) Zum Kurzlink Mindestens drei Explosionen haben am Montag die ostukrainische Donezk, Hauptstadt der international nicht anerkannten „Donezker Volksrepublik“, erschüttert. Menschen wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht verletzt. Ein Drohnenangriff aus der Ukraine wird vermutet. Nach übereinstimmenden Informationen des örtlichen Innen- und des Katastrophenschutzministeriums ereigneten sich zwei der Explosionen wenige hundert Meter

Was stoppt „Todesspirale“ der Ukraine? – US-Magazin

Politik 20:23 06.01.2019(aktualisiert 20:26 06.01.2019) Zum Kurzlink Während eines Treffens zwischen einer Gruppe von republikanischen US-Senatoren und Vertretern mehrerer ukrainischer Nichtregierungsorganisationen haben die Amerikaner scharfe Kritik an der Politik Kiews geübt. Das schreibt das US-Magazin „International Policy Digest“. Die Senatoren bezeichneten die Ukraine demzufolge als „unkontrollierbare Herausforderung“ für die Vereinigten Staaten und die Europäische Union.

Donbass-Bewohnern wird längerer Aufenthalt in Russland erlaubt

Politik 18:43 31.12.2018(aktualisiert 18:51 31.12.2018) Zum Kurzlink Die Einwohner der ukrainischen Gebiete Donezk und Lugansk dürfen sich künftig 90 bis 180 Tage in Russland aufhalten. Ein entsprechender Regierungserlass, unterzeichnet vom russischen Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew, ist auf der Website des Amtlichen Internetportals für Rechtsinformationen am Montag veröffentlicht worden. Demnach sei die Dauer des ununterbrochenen Aufenthalts der

Ostukraine: Kurz erwartet „mehr Interesse“ von Kiew

Politik 14:35 31.12.2018(aktualisiert 14:36 31.12.2018) Zum Kurzlink Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich in einem Interview zum Konflikt in der Ostukraine geäußert. In letzter Zeit hat es laut Kurz keine sichtbaren Fortschritte gegeben. Dabei forderte er von Kiew mehr Engagement im Friedensprozess. Was den Abbau der Sanktionen gegen Russland angeht, so ist Kurz nach

Ukrainische Truppen starten massiven Artilleriebeschuss von Donbass – DEMENTI

Panorama 21:33 25.11.2018(aktualisiert 01:42 26.11.2018) Zum Kurzlink Die Situation im Osten der Ukraine und rund um die Halbinsel Krim eskaliert erheblich. Zuvor hat ein Korrespondent der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti berichtet, dass ukrainische Truppen einen massiven Artillerie-Beschuss der Donbass-Region gestartet haben sollen. Dieser Bericht ist jedoch dementiert worden. Source link

Massiver Artillerie-Beschuss auf Donbass? Donezk dementiert

Panorama 00:45 26.11.2018(aktualisiert 01:23 26.11.2018) Zum Kurzlink Nach der Eskalation der Lage in der Straße von Kertsch ist auch eine Verschärfung der Situation im Donbass befürchtet worden. Meldungen über den Anfang eines massiven Artillerie-Beschusses auf die selbsterklärte Volksrepublik Donezk sind allerdings mittlerweile dementiert worden. Wie ein Vertreter der Volksmiliz der „Volksrepublik Donezk” gegenüber der Nachrichtenagentur

Wahlen in Donezk beendet: Wahlbeteiligung bei 80,1 Prozent – Wahlbehörde

Politik 21:09 11.11.2018(aktualisiert 21:15 11.11.2018) Zum Kurzlink Bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in der selbsterklärten Volksrepublik Donezk am Sonntag sind insgesamt 80,1 Prozent der wahlberechtigten Bürger an die Wahlurnen gegangen. Wie die Leiterin der Wahlbehörde der Republik, Olga Posdnjakowa, sagte, sind dies die Angaben nach der Schließung aller Wahllokale. In der selbsterklärten Volksrepublik Donezk fanden

Older Posts››