Go to ...
RSS Feed

21. July 2019

Energie

„Ende Gelände!“ – mehrtägige Proteste von Klimaaktivisten im Rheinischen Revier

Mit einer mehrtägigen Massenblockade im Rheinischen Braunkohlerevier wollen die Klimaaktivisten von „Ende Gelände“ ab Mittwoch gegen den Kohleabbau protestieren. Zeitgleich wird im nahen Aachen der Zentralstreik von Fridays For Future stattfinden. Während sich die Klimaaktivisten solidarisieren, befürchtet die Polizei offenbar Ausschreitungen. Kohleausstieg in zwanzig Jahren? Vernichtung von Wäldern, Ackerland und ganzen Dörfern durch RWE? Damit

Abheben mit Wasserstoff: Neuartiges Flugtaxi mit Brennstoffzelle

Technik 15:49 06.06.2019Zum Kurzlink Skai ist das erste Flugtaxi der Welt, das mit „sauberem Wasserstoff“ betrieben werden soll. Entwickelt wurde es vom US-Startup Alaka’i in Zusammenarbeit mit BMW Designworks. BMW selbst beobachtet den Bereich Flugtaxis zwar aufmerksam, hält aber die Entwicklung eigener Technologien wegen etlicher Hindernisse derzeit nicht für sinnvoll. Das weltweit erste Flugtaxi, das

Slowakei kauft russischen Kernbrennstoff für 630 Millionen Euro

Die Slowakei kauft laut dem Premierminister des Landes, Peter Pellegrini, russischen Brennstoff für slowakische Atomkraftwerke für 630 Millionen Euro. Der Deal wurde zwischen dem slowakischen Energieversorger Slovenske Elektrarne und der russischen Kernbrennstoff-Aktiengesellschaft TWEL, die zum Konzern Rosatom gehört, vereinbart. Das teilte Pellegrini am Mittwoch bei einer Pressekonferenz nach den russisch-slowakischen Verhandlungen in Moskau mit. >>>Weitere

„Druschba“-Pipeline: Plan für Beseitigung verunreinigten Öls gescheitert – Polen will Entschädigung

Politik 22:20 21.05.2019(aktualisiert 22:46 21.05.2019) Zum Kurzlink Die Hoffnung auf eine baldige Wiederaufnahme des Öltransits über die Pipeline „Druschba“ (dt.: Freundschaft) schwindet, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag unter Berufung auf Quellen. Darüber hinaus hat Warschau Entschädigung von Russland gefordert. Gemäß dem ursprünglichen Plan sollte der französische Öl- und Gaskonzern Total den größten Teil des

Wenn das Wort „Steuer” krampfhaft vermieden wird – Aktuelle Stunde zur CO2-Steuer

Die zwei Kernfragen dieses Streits sind erstens, wie soll eine CO2-Steuer in Deutschland signifikante, also messbare Auswirkungen auf das Weltklima haben, und zweitens, wie kann verhindert werden, dass eine CO2-Steuer vor allem die Menschen belastet, die schon jetzt Probleme haben, beispielsweise ihre Stromrechnungen zu bezahlen. Wer sich schlüssige Antworten auf diese beiden Fragen in dieser

Für weniger Abhängigkeit von Russland: Polen schielt auf Gas aus Israel

Polens Erdöl- und Gasunternehmen PGNiG hat offenbar Interesse am Gaseinkauf in Israel. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf den Firmenchef Piotr Wozniak. Mehr als die Hälfte des Gases bekommt PGNiG demnach vom staatlichen russischen Energiekonzern Gazprom gemäß einem langfristigen Vertrag, der 2022 ausläuft. Das polnische Energieunternehmen will ihn nicht verlängern und versucht, seine

„Nicht mit Deutschlands Zukunft spielen“: Schwesig kritisiert Webers Haltung zu Nord Stream 2

Politik 17:49 27.04.2019Zum Kurzlink Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), hat gegenüber dem deutschen Fernsehsender ZDF Manfred Weber, CSU-Politiker und Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, wegen seiner Ablehnung des Pipeline-Projekts Nord Stream 2 scharf kritisiert. Schwesig bezeichnete dem Sender zufolge das Vorgehen von Weber gegen Nordstream 2 als „weder energiepolitisch verantwortlich

Macron spricht von „Unstimmigkeiten“ mit Merkel

Politik 11:59 26.04.2019Zum Kurzlink Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat während einer Pressekonferenz im Elysée-Palast „Unstimmigkeiten“ mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeräumt, meldet die Nachrichtenagentur „France-Presse”. Nach seinen Angaben seien Macron und Merkel bei einer Reihe von problematischen Themen „derzeit nicht ganz auf einer Linie“, so die Agentur. Darunter sollen der Brexit, die Klima- und

Details zum neuen Xiaomi Mi Band 4 durchgesickert

Das Mi Band 3 von dem chinesischen Unternehmen Xiaomi gehört zu den erfolgreichsten Fitnesstrackern weltweit und steht immer noch auf der Wunschliste vieler Fitnessfans. Doch jenes Modell scheint schon bald von seinem Nachfolger, dem Mi Band 4 abgelöst zu werden. Die Entwicklung dieses Gadgets soll bereits abgeschlossen worden sein – davon zeuge die genehmigte Zertifizierung

Older Posts››