Gehe zu…
RSS Feed

1. April 2020

England

Seltsamer Tod in England: Mann hängt 15 Stunden kopfüber an Schornstein

Panorama 20:04 28.10.2019(aktualisiert 22:06 28.10.2019) Zum Kurzlink Ein Mann hat seit Sonntagnacht kopfüber an der Spitze eines mehr als 80 Meter hohen Schornsteins im nordenglischen Carlisle gehangen und ist dort gestorben.Das bestätigte die örtliche Polizei am frühen Montagabend im nordenglischen Carlisle. Die Feuerwehr hatte stundenlang versucht, den Mann, der mit freiem Oberkörper gewesen sein soll,

Tausende Liter Gin laufen auf Autobahn in England aus – Foto

Eine Autobahn im Nordwesten Englands ist nach einem Leck von rund 8000 Litern Gin über sieben Stunden lang gesperrt worden. Dies teilte die Feuerwehr der Grafschaft Cheshire mit. Am Mittwochabend kam es auf der Autobahn M6 zu einer Kollision zwischen zwei Lkws, einer davon transportierte knapp 32.000 Liter Gin. Nach Einschätzungen der Feuerwehr flossen rund

Engländerin erleidet Schlaganfall – und spricht plötzlich mit russischem Akzent

Panorama 10:22 12.03.2019(aktualisiert 10:28 12.03.2019) Zum Kurzlink Eine Frau aus dem englischen Liverpool hat nach einem Schlaganfall zur Überraschung ihrer Angehörigen mit ausländischem Akzent zu sprechen begonnen. Davor hatten die Ärzte ihr erklärt, dass sie wahrscheinlich nie die Sprachfähigkeit zurückerlangen werde. Im Jahr 2014 erlitt die 69-jährige Rose Griffiths bei der Arbeit plötzlich einen Schlaganfall,

Winnie Puuhs „Hundert-Morgen-Wald“ in Flammen

Eine Feuersbrunst von nie gesehenem Ausmaß hat am wärmsten Februartag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen Teile Großbritanniens in Schutt und Asche gelegt. Die Gefahr von Wildfeuern ist nicht gebannt: Verursacher ist der Klimawandel, so ein Wetter-Experte gegenüber Sputnik. Mehrere Großflächenbrände suchten die Briten im wärmsten Februar seit 1910 heim. Der wärmste Wintertag seit Aufzeichnungsbeginn mit Rekordtemperaturen

„Völlig unerhört!“ Bank of England verweigert Venezuela Rückgabe seiner Goldreserven

Politik 14:11 29.01.2019Zum Kurzlink Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó hat sich an die britische Ministerpräsidentin Theresa May und die Bank of England mit der Bitte gewandt, die Gold- und Devisenreserven seines Landes der Regierung von Präsident Nicolás Maduro nicht zurückzugeben. Der Verwaltungsdirektor des internationalen Unternehmens GoldVu, David Gibson, hat in einem Interview mit Sputnik über die