Gehe zu…
RSS Feed

12. Dezember 2019

Europäische Union

Atomdeal mit Iran: Pompeo ruft EU zum Ausstieg auf – Scharfe Reaktion aus Teheran

Politik 19:53 02.12.2019Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2019/12/Atomdeal-mit-Iran-Pompeo-ruft-EU-zum-Ausstieg-auf-–-Scharfe-Reaktion-aus-Teheran.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20191202326058535-atomdeal-mit-iran-pompeo-ruft-eu-zum-ausstieg-auf–scharfe-reaktion-aus-teheran/ Die Europäische Union soll sich nach der Ansicht von US-Außenminister Mike Pompeo aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückziehen, berichtet der US-Sender Fox Business am Montag. Die Europäer haben ihm zufolge „einen fundamental anderen Ansatz“ als die USA gewählt, um nämlich am Iran-Abkommen festzuhalten.

Sanierungs- und Abwicklungsgesetz: „Legale Enteignung“ von Bankkunden „per Gesetz“

Wirtschaft 10:20 09.11.2019(aktualisiert 10:33 09.11.2019) Zum Kurzlink Das neue Buch von Marc Friedrich und Matthias Weik heißt „Der größte Crash aller Zeiten“. In dem vorliegenden Kapitel beschreiben die Ökonomen wie Bankkunden durch das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz umfassend enteignet werden könnten. Die Einführung der Europäischen Einlagensicherung könnte die Situation dahingehend noch verschlimmern. „Das wichtigste Gesetz der

EU-Bericht: „Unkooperatives Verhalten Russlands eingeschränkt“

Politik 21:32 14.06.2019(aktualisiert 21:54 14.06.2019) Zum Kurzlink Der am Freitag veröffentlichte EU-Bericht „European Union Global Strategy“ (EUGS)bezeichnet den „zweigleisigen Ansatz“ der Europäischen Union von Dialog und Sanktionspolitik gegenüber Russland als wirkungsvoll. Bezüglich der europäischen Russland-Politik ist in dem EUGS-Bericht von einem Dialog und gleichzeitig von einer Sanktionsstrategie Brüssels gegenüber Moskau die Rede: „In den letzten

„Es wird niemand kommen“: Arbeitsmarkt-Experten kritisieren Einwanderungsgesetz

Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes reiche nicht aus, um dem Fachkräftemangel langfristig entgegenzuwirken. So die überwiegende Einschätzung von Experten während einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Inneres und Heimat zum Thema. Die Bundesregierung will mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz „eine gezielte und gesteuerte Einwanderung in den deutschen Arbeitsmarkt“ regeln, der nicht nur für hochqualifizierte

Kosovo erwägt Vereinigung mit Albanien: Thaçi sagt, in welchem Fall …

Politik 16:01 01.06.2019Zum Kurzlink Der Präsident des nicht anerkannten Staates Kosovo, Hashim Thaçi, hat erklärt, dass die Republik im Fall ihrer Nichtanerkennung durch die Europäische Union ein Referendum über die Vereinigung mit Albanien durchführen könne. Dies meldet die Nachrichtenagentur „Al Jazeera Balkans“. Thaçi zufolge bleibt Kosovo wegen der EU-Position in der Isolierung, und das Referendum

Kurz: Straßburg steht als „Symbol für Ineffizienz“

Politik 23:15 07.05.2019Zum Kurzlink Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich in einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk für das Ende von Straßburg als Zweitsitz des Europäischen Parlaments ausgesprochen, teilte der Sender am Dienstag auf seiner Webseite mit. Laut Kurz sollten zwei Sitze des Parlaments – in Brüssel und in Straßburg – zur Gründung der EU

Schweden will Verhältnis zu Russland normalisieren

Politik 18:14 04.05.2019Zum Kurzlink Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven hat in einem Interview mit dem finnischen Fernsehsender Yle das Bestreben seines Landes nach Normalisierung der Zusammenarbeit mit Russland verkündet. „Wir wollen die Beziehungen zu Russland normalisieren, aber nicht auf eine solche Weise, dass wir nicht über Probleme sprechen werden“, sagte der Politiker in einer Yle-Sendung.

Macron spricht von „Unstimmigkeiten“ mit Merkel

Politik 11:59 26.04.2019Zum Kurzlink Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat während einer Pressekonferenz im Elysée-Palast „Unstimmigkeiten“ mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeräumt, meldet die Nachrichtenagentur „France-Presse”. Nach seinen Angaben seien Macron und Merkel bei einer Reihe von problematischen Themen „derzeit nicht ganz auf einer Linie“, so die Agentur. Darunter sollen der Brexit, die Klima- und

Unter Bedingung: Tusk hält Brexit-Verschiebung für möglich

Politik 20:34 20.03.2019(aktualisiert 20:35 20.03.2019) Zum Kurzlink Der EU-Ratspräsident Donald Tusk hat sich am Mittwochnachmittag in Brüssel über die von der britischen Premierministerin Theresa May vorgeschlagene Verlängerung der Austrittsfrist Großbritanniens aus der EU ausgesprochen, meldet DPA. Eine „kurze Verschiebung“ des Brexit sei möglich, sagte Tusk laut der Agentur nach Rücksprache mit anderen europäischen Politikern. Die

Entgegen EU-Ratschlägen: Tschechien besiegt Schweinepest – als einziges Land der Welt

Wirtschaft 18:35 20.03.2019(aktualisiert 18:47 20.03.2019) Zum Kurzlink Die Tschechische Republik hat als erstes Land der Welt auf seinem Territorium die Afrikanische Schweinepest (ASP) besiegt. Das teilte das Staatliche Veterinäramt Tschechiens unter Verweis auf die EU-Kommission mit. Ein Sprecher der tschechischen Behörde kommentierte gegenüber Sputnik Tschechien diesen Erfolg. Der stellvertretende Pressesprecher der Kommunikationsabteilung des Veterinäramts, Petr

Ältere Posts››