Go to ...
RSS Feed

21. July 2019

Finanzkrise

Finanzexperte: „Deswegen wird Ende 2020 das Finanzsystem kollabieren.“

„Wir sind im Vorhof der Krise“, warnt der Risikomanager Markus Krall. Warum der Finanz-Crash Ende 2020 anstünde, erklärt der Autor von „Der Draghi-Crash. Warum uns die entfesselte Geldpolitik in die finanzielle Katastrophe führt“ im Sputnik-Interview. Herr Krall, befinden wir uns aktuell in einer Finanzsystemkrise? Ich glaube, dass wir gewissermaßen im Vorhof der Krise stehen. Der

Stau am Everest zeigt Perversion der Gesellschaft

Samstag, 25. Mai 2019 , von Freeman um 09:00 Alleine in diesem Jahr sind 10 Menschen beim Besteigen des Mount Everest gestorben. Fast alle vor wenigen Tagen, denn es herrscht Hochsaison am höchsten Berg der Welt. Das folgende Foto zeigt was auf dem Gipfel los ist, eine lange Schlange an Bergsteigern, die im Stau stehen,

BMW-Russland-Chef: Wir glauben an Potential am russischen Markt

Vom 6. bis 8. Juni findet das Internationale Wirtschaftsforum in St. Petersburg statt. Es wird seit 1997 durchgeführt und steht unter der Patenschaft des russischen Präsidenten. Tausende Besucher aus Russland und der ganzen Welt versammeln sich und besprechen die wichtigsten Fragen im Bereich von Wirtschaft und Politik. Deutsche und russische Unternehmen nutzen diese Plattform, um

Trump und Guaidó wurden von Maduro ausgetrickst

Donnerstag, 2. Mai 2019 , von Freeman um 10:00 Nach dem gescheiterten Putschversuch in Venezuela sieht es so aus, wie wenn die Maduro-Regierung die von Juan Guaidó und Leopoldo López angeführte Opposition mit einer Täuschung ausgespielt hat. Guaidó und seine Unterstützer im Weissen Haus, Trump, Pompeo, Bolton und Abrams hat man glauben lassen, ein Grossteil

Für Deutsche ist Russland die grösste Bedrohung

Montag, 7. Januar 2019 , von Freeman um 08:00 Nach der neuesten Forsa-Umfrage haben 56 Prozent der Deutschen auf die Frage, “welches Land ist am bedrohlichsten“, mit “Russland” geantwortet. Wie bescheuert, gehirngewaschen und dumm muss man sein, um das zu glauben? Wann hat Russland jemals Deutschland bedroht? Wie die Geschichte zeigt war es immer umgekehrt.

Alles Schall und Rauch: Anti-Migrations-Proteste in Belgien

Sonntag, 16. Dezember 2018 , von Freeman um 21:00 Weil das belgische Regime den Migrations-Pakt unterzeichnet hat, kam es in Brüssel am Sonntag zu Demonstrationen, die teilweise gewaltsam wurden. Die Gegner des Migrations-Paktes trugen Slogans wie “unsere Menschen zuerst“, “keinen Dschihad in unserem Land” und “Brüssel-Ratten“. Mit der Unterzeichnung wurde Belgien an die Globalisten verkauft,

Kritik an Massenmigration wird zu einer Straftat

Freitag, 30. November 2018 , von Freeman um 08:00 Als ich die Aussage des EU-Vertreters über die Konsequenzen des Migrationspaktes im folgenden Video hörte, “de hetts mer de Nuggi useghaue”, da war ich alarmiert, obwohl mich nichts mehr schockiert, was die heutige selbstzerstörerische Europapolitik betrifft. Es soll nämlich in Zukunft der Begriff “hate speech” oder

„’Nachdenken über Deutschland’ auf Papier. Hervorragend.” Und das jetzt mit Rabatt. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

29. November 2018 um 16:30 Uhr | Verantwortlich: Redaktion „’Nachdenken über Deutschland’ auf Papier. Hervorragend.” Und das jetzt mit Rabatt. Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch Das freundliche Urteil über das Kritische Jahrbuch 2018/2019 stammt von einem früheren Abgeordneten-Kollegen. Das freut uns. Offensichtlich ist es gelungen, was wir mit der gedruckten Wiedergabe von wichtigen und interessanten

Zwischen G20-Gipfel und neoliberaler Unordnung, das Weltforum über Erfolge und Versäumnisse progressiver Regierungen und Parteien | NachDenkSeiten – Die kritische Website

29. November 2018 um 9:00 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Zwischen G20-Gipfel und neoliberaler Unordnung, das Weltforum über Erfolge und Versäumnisse progressiver Regierungen und Parteien Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Globalisierung, Länderberichte, Veranstaltungshinweise / Veranstaltungen Seit Wochen vor dem Gipfel der G-20-Staatschefs, der ein Jahr nach Hamburg am kommenden 30. November und 1. Dezember in Buenos

Older Posts››