Gehe zu…
RSS Feed

31. Mai 2020

Frankreich

DWN EXKLUSIV: Das ist das Waffenarsenal des libyschen Söldner-Generals Haftar

Lesezeit: 4 min 30.05.2020 12:07 Die DWN listet detailliert auf, welche – teilweise bemerkenswerten – Waffen sich im Inventar der Armee von Chalifa Haftar befinden. Lesen Sie in unserem Spezialbericht auch, welche europäischen Staaten dem libyschen Söldner-General nachrichtendienstliche Unterstützung gewähren. Söldner-General Chalifa Haftar inspiziert seine Truppen. (Grafik: Screenshot/Southfront) Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Wenn

Wegen Libyen: Geheimtreffen zwischen USA, Russland und der Türkei auf Malta

Lesezeit: 1 min 23.05.2020 16:40  Aktualisiert: 23.05.2020 16:40 Einem Bericht zufolge sollen sich Vertreter der USA, Russlands und der Türkei zu einem Geheimtreffen auf Malta eingefunden haben, um Verhandlungen über die Aufteilung des “libyschen Kuchens” zu führen. US-Präsident Trump und Putin wollen sich in Libyen einigen. (Foto: dpa) Foto: – Artikel ist nur für Abonnenten

Erste Covid-19-Infektion in Frankreich schon Ende 2019 datiert – Pariser Arzt

https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32579/12/325791289_0:103:1920:1183_1200x675_80_0_0_46e672eb88170fec7610dbafef24bf0d.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200504327026487-erste-covid-19-infektion-in-frankreich-schon-ende-2019-datiert–pariser-arzt/ Nach Angaben eines Mediziners aus Paris hat es in Frankreich schon Ende 2019 und damit knapp einen Monat früher als bislang bekannt die erste Covid-19-Infektion gegeben. Laut Yves Cohen von der Klinik-Gruppe Avicenne Jean-Verdier habe man alte Proben von damaligen Patienten mit Atembeschwerden nochmals analysiert. Dabei habe eine Probe mit

Probleme in der Corona-Krise: Diese Hotlines stehen zur Verfügung

Lesezeit: 1 min 02.05.2020 09:35 Die Bürger werden im Verlauf der Corona-Krise mit diversen Hotlines unterstützt. Während der Corona-Krise stehen diverse Hotlines zur Verfügung. (Foto: dpa) Foto: Georgios Kefalas Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Wenn Sie zuvor über FB / G + angemeldet waren, verwenden Sie bitte die Funktion “Passwort vergessen” und geben Sie

Polizei-Gewalt löst schwere Ausschreitungen in Nordfrankreich aus

Lesezeit: 1 min 20.04.2020 16:05  Aktualisiert: 20.04.2020 16:05 In Paris und in der gesamten nordfranzösischen Region Île-de-France ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen Jugendlichen und der Polizei gekommen. Polizeibeamte sollen absichtlich einen Motorradfahrer verletzt haben. Frankreichs Polizei hat die Lage noch nicht unter Kontrolle bekommen. Jugendliche randalieren vor brennenden Autos in Aulnay-sous-Bois, nordöstlich von Paris (Archivfoto

EU beschließt Unterstützung für finanzschwache Staaten: Deutschland stimmt zu, Italien will noch mehr, Niederlande lehnen weitere Hilfen ab

Lesezeit: 1 min 10.04.2020 17:46 Die Finanzminister der Europäischen Union haben sich auf ein finanzielles Maßnahmen-Paket als Antwort auf die Corona-Krise geeinigt. Die Reaktionen der einzelnen Staats-Chefs fällt unterschiedlich aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte. (Foto: dpa) Foto: Kay Nietfeld Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar Wenn Sie zuvor über

Häftlinge machen Spende an Krankenhaus in Ostfrankreich – Medien

https://cdnde5.img.sputniknews.com/img/32604/98/326049844_0:236:1920:1316_1200x675_80_0_0_373f135b04bea162f9eff7e120480b8f.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde6.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde6.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200409326854592-haeftlinge-machen-spende-an-krankenhaus-in-ostfrankreich—medien/ Berichten zufolge haben die Insassen eines Gefängnisses in der französischen Stadt Reims Geld gesammelt, um es einem Krankenhaus für den Kampf gegen das Coronavirus zu spenden. Wie die französische Nachrichtenplattform unter Berufung auf den Gefängnisdirektor berichtete, gelang es den Insassen, 1068 Euro zusammenzutragen. Später wurde das Geld an

Grenzkontrollen ab Montag: Warenverkehr bleibt verschont – Seehofer

Deutschland führt am Montag an Grenzen zu fünf Nachbarländern strenge Kontrollen wegen der Ausbreitung des Coronavirus ein. Das hat Innenminister Horst Seehofer am Sonntagabend bestätigt. Umfassende Kontrollen und Einreiseverbote sollen nach seinen Worten an den Grenzen zur Schweiz, zu Frankreich, Österreich, Dänemark und auch Luxemburg gelten. „Für Reisende ohne triftigen Reisegrund gilt, dass sie nicht

Streitfragen klären: Frankreich fordert dringende Aussprache mit Türkei

Politik 22:01 04.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32604/86/326048620_0:207:3222:2019_1200x675_80_0_0_5cfab6f40f727e80f24de7885d68979c.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200304326548138-streitfragen-klaeren-frankreich-fordert-dringende-aussprache-mit-tuerkei/ Paris hat eine sofortige Diskussion mit dem Nato-Partner Türkei zu den derzeitigen Streitthemen gefordert. Eine Aussprache mit Ankara ist laut dem französischen Außenminister Jean-Yves Drian dringend nötig. „Wir brauchen mit der Türkei rasch eine große Aussprache – tiefgehend, offen, öffentlich, um zu wissen, auf

Ältere Posts››