Gehe zu…
RSS Feed

1. April 2020

Geheimdienste

Trump lobt „großartige Koordinierung“ nach vereiteltem Terroranschlag in St. Petersburg

Politik 17:09 31.12.2019(aktualisiert 17:10 31.12.2019) Zum Kurzlink https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/01/Trump-lobt-„großartige-Koordinierung“-nach-vereiteltem-Terroranschlag-in-St.-Petersburg.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20191231326299354-trump-lobt-koordinierung-nach-vereiteltem-terroranschlag/ US-Präsident Donald Trump hat die Abstimmung zwischen den russischen und den US-Geheimdiensten vor dem Hintergrund des vor Kurzem vereitelten Terroranschlags in St. Petersburg gelobt. Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin seinem amerikanischen Amtskollegen für den Hinweis gedankt. „Der russische Präsident

Nach Merkel nun Trump: Putin telefoniert mit US-Präsident – Terrorkampf im Fokus

Politik 20:20 29.12.2019Zum Kurzlink Putin und Trump haben zahlreiche Fragen besprochen, die ein gegenseitiges Interesse darstellen, und vereinbart, die Kooperation im Kampf gegen den Terrorismus fortzusetzen. Dies meldet der Pressedienst des Kremls am Sonntag. Wladimir Putin hat sich in einem Telefongespräch beim US-Präsidenten Donald Trump für die durch die Geheimdienste übermittelte Information bedankt, die geholfen

Zeitung: USA werfen Teheran Raketenaufstellung im Irak vor – „Iran will Nahen Osten einschüchtern“

Politik 10:49 05.12.2019(aktualisiert 10:53 05.12.2019) Zum Kurzlink Die USA sind der Meinung, dass der Iran seine Kurzstreckenraketen heimlich in den benachbarten Irak verlegt, wo schon zwei Monate lang Demonstrationen andauern, berichtet die „New York Times“ mit Verweis auf Quellen in US-amerikanischen Geheimdienst- und Militärkreisen. Wie die Zeitung zuvor berichtete, stehen ihr mehrere Hundert Seiten von

Barschel, Palme und Nato-Geheimoperationen: „Im Spinnennetz der Geheimdienste“

Der Mord am früheren Ministerpräsidenten Schwedens, Olof Palme. Das mysteriöse Ableben von Uwe Barschel (CDU), ex-Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Ereignisse, die bis heute nachwirken. Ein neues Buch nennt beteiligte Geheimdienste. „Wir konnten mit dem neuen Chef-Ermittler im Fall Palme sprechen“, so Autor Patrik Baab gegenüber Sputnik. Seit Jahren recherchiert der Kieler Journalist und Buchautor Patrik Baab

Pressefreiheit in Gefahr: Plant Seehofer die Überwachung von Journalisten?

Politik 19:45 29.05.2019Zum Kurzlink Laut Medienberichten plant das Innenministerium von Horst Seehofer, Geheimdiensten künftig das Ausspähen von Journalisten zu erlauben. So könnte es den Behörden künftig möglich sein, Computer und Smartphones von Journalisten zu hacken oder auf Servern verdeckt nach Informationen zu suchen. Ist die Pressefreiheit in Gefahr? Wie die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ berichtet,

Militär und Geheimdienste im Sperrgebiet Berlin-Karlshorst: Kieztour an Russenkasernen & Co.

Die sowjetische Militäradministration erkor nach Ende des Zweiten Weltkriegs Karlshorst zu ihrem Sitz: Von dort aus erfolgte auch eine intensive Geheimdienstaktivität. Welche Akteure waren mit welchen Aufgaben betraut? Sputnik sprach mit Dr. Jörg Morré und Christoph Meißner über ihre Forschungen, auf denen neue sonntägliche Kiezrundgänge basieren. Im Mai 1945 wurde Berlin-Karlshorst zum Sperrgebiet. Hier befand

40 Jahre Iranische Revolution: Geheime britische Unterstützung für Khomeini enthüllt

„Wenn man den Bart von Ayatollah Khomeini hochzieht, sieht man an seinem Kinn die Aufschrift – ‚Made in England‘“, wütete der iranische Schah Mohammad Reza Pahlavi kurz vor einem grausamen Aufstand, der im ganzen Königreich innerhalb vieler Monate wütete und im Januar 1979 seine fast 38-jährige Herrschaft beendete. >>>Andere Sputnik-Artikel: Verteidigt US-Botschfter in Deutschland iranischen Vergewaltiger?<<< Auf

Professor soll Hunderte Studenten für IS angeworben haben

Politik 20:14 09.02.2019(aktualisiert 20:18 09.02.2019) Zum Kurzlink Ein Universitätsdozent in Kabul ist nach Angaben der afghanischen Inlandsgeheimdienste wegen der Anwerbung von Studenten für die Terrorgruppierung „Islamischer Staat“* festgenommen worden. „Die Geheimdienste des Nationalen Direktorats für Sicherheit (NDS – Anm. d. Red.) haben eine Operation zur Festnahme einer Person durchgeführt, die für die Rekrutierung für die

Iranisches Atomprogramm: Trump widerspricht eigenen Geheimdiensten

Politik 22:22 03.02.2019Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump ist mit den Schlussfolgerungen der amerikanischen Geheimdienste, dass der Iran das Atomabkommen einhält, nicht einverstanden. „Ich widerspreche ihnen“, sagte Trump in einem Interview mit dem TV-Sender CBS. „Ich habe einen Geheimdienst, aber das bedeutet nicht, dass ich ihnen zustimmen muss“, sagte Trump. Als Beispiel führte er Präsident George W.

Ältere Posts››