Gehe zu…
RSS Feed

29. März 2020

Gehirn

„Akustische Attacken“ auf Kuba führten zu Anomalie im Gehirn von US-Diplomaten – US-Medien

Politik 21:37 27.07.2019(aktualisiert 21:46 27.07.2019) Zum Kurzlink Forscher haben Veränderungen im Gehirn der Diplomaten festgestellt, die von der „akustischen Attacke“ in der US-Botschaft auf Kuba betroffen waren. Dies meldet die US-Zeitung „New York Post“. Die Forscher haben 40 Mitarbeiter der Botschaft untersucht und die Daten mit der Kontrollgruppe verglichen. „Der Unterschied im Gehirn zwischen diesen

Menschliches Gehirn bringt neues Rätsel – Forscher

Panorama 21:40 22.07.2019(aktualisiert 22:06 22.07.2019) Zum Kurzlink Forscher der Stanford University in den USA haben ein Experiment durchgeführt, bei dem sie Mäuse gezwungen haben, zu halluzinieren, wobei aber nur ein paar Neuronen stimuliert wurden. Dies weist auf einen bisher unbekannten Mechanismus bei Säugetieren hin, der falsche Reaktionen auf den Lärm verhindert. Darüber berichtet „Science Alert“.

Gedankenlesen nun möglich? Forscher wandeln Gehirnsignale in Sprache um

Wissen 13:02 01.05.2019Zum Kurzlink Neurowissenschaftler von der University of California in San Francisco haben es geschafft, aus Gehirnsignalen von Probanden eine natürlich klingende synthetische Sprache zu erzeugen. In anderen Worten: Ein Computer kann aus Gedanken hörbare Worte machen. Die entsprechende Studie wurde im Fachblatt «Nature» veröffentlicht. «Unsere Studie zeigt zum ersten Mal, dass es möglich

Forscher: Dieses Mittel hilft gegen gefährliche Gehirnerkrankungen

Wissen 09:41 16.04.2019Zum Kurzlink Eine internationale Forschergruppe hat herausgefunden, dass der Nascent Polypeptide-Associated Complex (NAC) die Aggregation von Proteinen verhindern kann, die mit solchen Erkrankungen wie Chorea Huntington, Alzheimer und spinozerebellärer Ataxie in Verbindung gebracht werden. Die Wissenschaftler der Universitäten Konstanz (Deutschland), Leeds (Großbritannien) und Stanford (USA) sollen herausgefunden haben, dass der NAC-Komplex eine Funktion besitze,

Forscher: Alkohol „zertrümmert“ Gehirn auch Wochen nach Verzicht

Panorama 12:29 06.04.2019(aktualisiert 12:36 06.04.2019) Zum Kurzlink Ein internationales Forscherteam aus Spanien, Deutschland und Italien hat festgestellt, dass Alkohol – selbst innerhalb weniger Wochen nach dem Verzicht darauf – sofort die Gehirnzellen zerstört. Darüber berichtet die Zeitung „Iswestija“. Die Autoren der Studie betonen, dass, auch wenn überhaupt kein Alkohol mehr konsumiert wird, die von ihm

Sex, Sport und Wodka: Die einfachsten Wege, das Gedächtnis zu verbessern

Ein durchschnittlicher Mensch kann sich innerhalb von 20 Minuten eine Reihe von 25 bis 30 miteinander nicht zusammenhängenden Begriffen merken und sie wiederholen. Die Teilnehmer der Gedächtnis-WM behalten innerhalb von 15 Minuten eine freie Zusammenstellung aus 300 Textelementen im Kopf. Den Forschern zufolge handelt es sich dabei um nicht angeborene Fähigkeiten. Die Gedächtnisleistung kann trainiert

Russland: Neues Verfahren zur Alzheimer-Behandlung entdeckt

Wissen 14:02 07.02.2019Zum Kurzlink Eine internationale Forschungsgruppe hat zum ersten Mal in der Geschichte einen Mechanismus zum Ersetzen von verlorenen Neuronen entdeckt, der in Zukunft bei der Behandlung von Patienten mit Parkinson und Alzheimer eingesetzt werden könnte. Das teilte der Leiter der Gruppe, Wjatscheslaw Djatschuk, Sputnik mit. Djatschuk (vom Nationalen Forschungszentrum für Meeresbiologie) wurde am

Wichtiger Durchbruch? Lernen im Schlaf offenbar möglich

Wissen 21:09 31.01.2019Zum Kurzlink Einer von Schweizer Forschern durchgeführten Studie zufolge können Menschen im Schlaf Informationen aufnehmen und im Wachzustand wiedergeben, meldet Bayerischer Rundfunk24. Die Forscher Katharina Henke, Marc Züst und Simon Ruch von der Universität Bern haben bewiesen, dass das menschliche Gehirn im Schlaf ohne Bewusstsein assoziativ Dinge lernen könne, heißt es in der Meldung.