Gehe zu…
RSS Feed

14. Juli 2020

Geld

Studie zeigt: Dort leben Rentner in Deutschland am günstigsten

https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32321/92/323219252_0:286:1920:1366_1200x675_80_0_0_c743c634f4e769ac3b7c0293e3cf68d3.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200526327210437-studie-zeigt-dort-leben-rentner-in-deutschland-am-guenstigsten/ Das Leben für Rentner ist in Deutschland laut einer Studie nirgendwo so günstig wie im Landkreis Elbe-Elster in Südbrandenburg. Das ergab eine am Dienstag veröffentlichte Untersuchung des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. So haben demnach 1000 Euro für Rentner in München – dem teuersten Altersruhesitz

Forschungsministerin Karliczek fordert mehr Geld für Investitionen

Deutschland 07:24 13.04.2020(aktualisiert 07:31 13.04.2020) Zum Kurzlink https://cdnde5.img.sputniknews.com/img/32432/88/324328855_0:261:4236:2643_1200x675_80_0_0_b56b07e2f8f60a06f06198c78ef46b92.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde6.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde6.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/deutschland/20200413326893804-forschungsministerin-karliczek-geld-investitionen/ Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat „Rekordinvestitionen in Bildung, Forschung und Innovation” gefordert. Die Folgen der Corona-Pandemie werde man so am ehesten bewältigen können, sagte sie der DPA. Der Bund gebe pro Jahr rund 40 Milliarden Euro für Investitionen in Infrastruktur, Bildung

Alles Schall und Rauch: Das Ziel der Panikmache

Dienstag, 17. März 2020 , von Freeman um 05:00 Was wir zurzeit erleben, ist der Ablauf des Rezepts der globalen Elite, Problem -> Reaktion -> Lösung. Dabei muss man umgekehrt denken, die Lösung ist das Ziel und deshalb wurde das Problem passend dazu geschaffen. Was hier angestrebt wird nach mehreren Versuchen der Panikmache in der

Frau findet rund 15.000 Euro in Bord-Toilette und wird nun strafverfolgt

Panorama 20:25 18.02.2020(aktualisiert 20:30 18.02.2020) Zum Kurzlink Eine Passagierin eines Flugzeugs von Tomsk nach Moskau hat ein Paket mit 10.000 US-Dollar und 5.000 Euro in der Bord-Toilette entdeckt und wollte das Geld für sich behalten. Die Tomsker Transportpolizei hat nach Angaben lokaler Medien ein Strafverfahren gegen die Frau eingeleitet. Das Geld gehörte Passagieren, die von

„Wir können nicht warten“: Malediven brauchen Geld, um gegen Untergang zu kämpfen

Die tropischen Malediven könnten ganze Inseln verlieren, wenn sie nicht schnell Zugang zu billigen Finanzmitteln bekommen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Auf diese Gefahr wies der Außenminister Abdulla Shahid in einem Interview mit Reuters hin. „Für kleine Staaten ist es nicht einfach“, sagte der Außenminister. „Zu der Zeit, wenn die Finanzierung sichergestellt sein

Weihnachtswunder: Ehrlicher Finder ruft Polizei nach Entdeckung von Rucksack mit 16.000 Euro Inhalt

Im deutschen Krefeld hat laut Polizeiangaben ein Mann an Heiligabend einen Rucksack mit 16.000 Euro entdeckt. Der ehrliche Mann wurde mit seiner Tat ein wenig zum Weihnachtsmann. Laut der Polizei lag der Rucksack kurz vor Mitternacht auf der Friedrich-Ebert-Straße. Ihn fand ein 51 Jahre alter Krefelder. Geld und Geschenke Als er den Rucksack nach Hinweisen

China will fremde Hard- und Software völlig ersetzen

Montag, 9. Dezember 2019 , von Freeman um 08:00 In mehreren Artikel habe ich schon darauf hingewiesen, Trumps Handelskrieg gegen China schadet der amerikanischen Wirtschaft schlussendlich am meisten. Trump ist ein Idiot wenn er meint, mit Tariferhöhungen und Boykott, Peking in die Knie zwingen zu können. Auf seine Anordnung hin, die chinesische Technologie aus den

Beim Greta-Phänomen geht es nicht ums Klima

Dienstag, 3. Dezember 2019 , von Freeman um 07:00 Wenn man sich das Umfeld von Greta Thunberg näher anschaut, dann ist zu erkennen, die Schulschwänzerin ist eine Puppe von George Soros und wird von Agenten von Soros geführt. Dieses Kind dient ihm nur als Mittel zum Zweck, ist nur sein kontrolliertes Instrument und seine manipulierte

Wissenschaftler zur EU, es gibt keinen Klimanotstand

Mittwoch, 27. November 2019 , von Freeman um 12:05 Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch den 20. November wurde dem Europäischen Parlament mitgeteilt: “Es gibt keinen Klimanotstand“. 700 prominente Wissenschaftler und Fachleute stehen hinter dieser Feststellung. Eine Abgeordnete des EU-Parlaments passte das gar nicht und wurde darüber so emotional, sie beschuldigte die Wissenschaftler des “kollektiven Totschlags”

Wie Transgender den Frauensport zerstört

Montag, 25. November 2019 , von Freeman um 20:25 Seitdem es Sportwettbewerbe gibt, sind diese nach Geschlecht getrennt worden, um einen faireren Wettbewerb zu ermöglichen, weil Männer generell eine grössere Muskelmasse haben als Frauen. Das hat sich aber völlig geändert, seitdem es möglich geworden ist, das Geschlecht nach subjektiven eigenem “Gefühl” willkürlich zu ändern und

Ältere Posts››