Go to ...
RSS Feed

20. September 2019

Handelskrieg

„Geste guten Willens“: China nimmt US-Produkte von Strafzöllen aus

Politik 09:35 11.09.2019Zum Kurzlink Abonnieren China hat eine Liste von US-Produkten vorgelegt, die von Strafzöllen ausgenommen werden sollen. Es geht um 16 Arten von Produkten, wie das Finanzministerium in Peking am Mittwoch mitteilte, darunter einige Medikamente, medizinische Ausrüstung und Chemikalien. Das Ministerium machte keine Angaben darüber, wie groß das Volumen der Produkte ist. Weitere Ausnahmen

China-Sanktionen: keine Apps von Google mehr auf Huawei Handys

Ohne YouTube, Maps oder Gmail: Das neue Smartphone von Huawei wird ohne Apps von Google laufen müssen. Die „Frankfurter Allgemeine“ berichtet am Montag, dass Google den Herstellern ihre Lizenz entzieht. Grund dafür sind die Sanktionen gegen China. Das neue Smartphone „Mate 30“ wird der Smartphone-Hersteller Huawei am 19. September in München vorstellen. Es wird das

Irre Inkasso-Idee: Wie Trump mit historischen Anleihen Russland und China unter Druck setzen könnte

Kommentare 14:37 02.09.2019(aktualisiert 14:39 02.09.2019) Zum Kurzlink Als Bloomberg Informationen veröffentlichte, dass die Trump-Administration die Frage der „Wiedererstehung“ der chinesischen Schulden von vor einem Jahrhundert betrachtet, um sich zusätzliche Vorteile im Handelskrieg gegen China zu verschaffen, dachten viele, dass die Nachrichtenagentur verrückt geworden sei. Denn die Forderungen wegen Insolvenz-Schulden aus der Ära des kaiserlichen Chinas

„Keine Rezession in Sichtweite”: Trump-Berater über US-Wirtschaft

Wirtschaft 21:24 18.08.2019(aktualisiert 21:34 18.08.2019) Zum Kurzlink Die US-Regierung stellt sich den Sorgen vor einer schrumpfenden US-Wirtschaft entgegen. Es ist keine Rezession in Sichtweite, erklärte der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Larry Kudlow, am Sonntag dem Sender Fox. „Die Verbraucher haben Arbeit. Ihre Löhne steigen. Sie geben Geld aus und sie sparen welches”, so Kudlow.

Trump droht, Austritt aus der WTO,

Politik 22:32 13.08.2019(aktualisiert 22:35 13.08.2019) Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat sich erneut für den Ausstieg seines Landes aus der Welthandelsorganisation (WTO) ausgesprochen. „Wir werden gehen, wenn es sein muss“, sagte Trump am Dienstag bei einer Rede in einer Chemiefabrik im US-Bundesstaat Pennsylvania. Die WTO-Regeln helfen laut Trump nur anderen Ländern, zwecks eigener Bereicherung von

Handelskrieg: Russland kann US-Waren auf chinesischem Markt ersetzen

Russland und China verhandeln laut dem russischen Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin über verschiedene Bereiche der Zusammenarbeit –  unter anderem mit dem Ziel, US-Waren auf dem chinesischen Markt zu ersetzen. „Im Gegensatz zu seinen amerikanischen Partnern betrachtet China Russland als zuverlässigen Lieferanten jeglicher Produktion. Zuvor haben sie sich in den USA eingedeckt, jetzt verhandeln wir aktiv mit

USA und China vereinbaren Waffenstillstand im Handelskrieg: Plötzlich pragmatisch?

Die Präsidenten der USA und Chinas haben sich am Rande des jüngsten G20-Gipfels auf eine Art „Waffenstillstand“ in ihrem Handelskrieg geeinigt. Die Amerikaner werden keine neuen Tarife einführen und sind bereit zur Wiederaufnahme der Handelsverhandlungen. Zudem darf der Telekom-Riese Huawei wieder Zulieferteile bei US-amerikanischen Unternehmen kaufen. Und schließlich hat US-Präsident Donald Trump versprochen, die Visaausstellung

IT-Experte verrät Ausweg: So kann Huawei-Sperre umgangen werden

Nach der Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen Google und dem chinesischen Konzern Huawei hat der russische Programmierer Alexander Warskoj gegenüber dem Radiosender „Goworit Moskwa“ einen möglichen Ausweg für die Benutzer der Huawei-Smartphones angedeutet. Um die Sperre durch Google zu überwinden ist es Warskoj zufolge nötig, eine spezielle neue Firmware zu entwickeln. Dann würden Huawei-User bereits im

Older Posts››