Gehe zu…
RSS Feed

16. Oktober 2019

Haushaltsentwurf

„Inakzeptable Beiträge“: US-Botschafter kritisiert Bundesetat 2020 wegen Nato-Vorgabe

Politik 22:17 18.03.2019Zum Kurzlink Der Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, Richard Grenell, hat am Montag Kritik am Bundeshaushaltsplan 2020 von Finanzminister Olaf Scholz geäußert, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Grenell zufolge entfernt sich Deutschland damit von den Nato-Vorgaben, jährlich zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Verteidigung auszugeben. >>>Andere Sputnik-Artikel: Was nach Merkel droht: Der

Pentagon fordert 16,2 Milliarden für Überschallwaffen und Raketenabwehr

Politik 20:50 12.03.2019(aktualisiert 22:00 12.03.2019) Zum Kurzlink Das US-Verteidigungsministerium hat 13,6 Milliarden Dollar für die Erweiterung des Raketenabwehrprogramms sowie 2,6 Milliarden Dollar für neue Überschallwaffen beantragt. Das geht aus dem Haushaltsentwurf hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. „Der Plan für das Haushaltsjahr 2020 sieht 13,6 Milliarden Dollar für die Raketenabwehr vor, darunter 9,4 Milliarden für

„Höchste Priorität“ – Pentagon zu Modernisierung der Nuklearwaffen

Politik 21:18 12.03.2019(aktualisiert 21:59 12.03.2019) Zum Kurzlink Die Modernisierung der Trägersysteme für nukleare Sprengkörper hat die höchste Priorität für das US-Verteidigungsministerium. Dies geht aus dem Haushaltsentwurf 2020 hervor, den das Pentagon am Dienstag veröffentlicht hat. Im Haushaltsentwurf für das Finanzjahr 2020 ist eine vollständige Finanzierung der entsprechenden Programme vorgesehen. Der Großteil der US-Nuklearsysteme sei in den