Gehe zu…
RSS Feed

21. Oktober 2019

Kim Jong Un

Trump zu möglichem Krieg gegen Nordkorea: Wahrscheinlichkeit immer geringer

Politik 21:44 30.07.2019Zum Kurzlink Die Wahrscheinlichkeit eines Krieges zwischen den USA und Nordkorea ist nach Worten von Präsident Donald Trump in letzter Zeit deutlich geringer geworden. „Aber Perspektiven der Denuklearisierung Nordkoreas sind noch nicht ganz klar“, erklärte der US-Präsident am Dienstag in Washington. Er habe „ausgezeichnete Beziehungen“ zum nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un. „Wäre Hillary Clinton

Kim erhält „ausgezeichneten” persönlichen Brief von Trump

Politik 07:30 23.06.2019(aktualisiert 07:40 23.06.2019) Zum Kurzlink Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un hat nach Berichten der Staatsmedien einen „ausgezeichneten” persönlichen Brief von US-Präsident Donald Trump erhalten. Kim will den „interessanten Inhalt ernsthaft prüfen”, meldete die Nachrichtenagentur KCNA, ohne Details zu nennen. Auch wann und wie der Brief übermittelt wurde, war zunächst unklar. Dennoch begrüßte das Präsidialamt

War Halbbruder von Nordkoreas Staatschef ein CIA-Spion?

Der im Jahre 2017 ermordete Kim Jong-nam, Halbbruder von Nordkoreas Staatschef Kim Jong un, soll laut dem „Wall Street Journal“ ein Informant der CIA gewesen sein. Dem Bericht zufolge „gab es eine Verbindung“ zwischen Kim Jong-nam und der CIA. Der Halbbruder des nordkoreanischen Staatschefs soll sich mehrmals mit CIA-Vertretern getroffen haben. Im Artikel heißt es

Sacharowa vergleicht jetzige US-Politik mit Sklaverei-Zeiten

Politik 22:26 09.06.2019(aktualisiert 22:35 09.06.2019) Zum Kurzlink Die jetzige Politik der Vereinigten Staaten von Amerika in der internationalen Arena erinnert laut der Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, an die Zeiten, als Sklaverei herrschte. „Das, was sie (die USA – Anm. d. Red.) jetzt tun, hat einfach keinerlei Analoga. Dies ist aus irgendwelchen Zeiten der

Kims „verbannte“ Schwester tritt plötzlich öffentlich auf

Die jüngste Schwester des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un, die laut südkoreanischen Medien wegen des Scheiterns des Atomgipfels mit US-Präsidenten Donald Trump „verbannt“ wurde, ist erstmals seit fast zwei Monaten wieder öffentlich aufgetreten. Wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag berichtet, wohnte Kim Yo-jong der Eröffnung von Massenspielen in Pjöngjang gemeinsam mit ihrem Bruder und dessen Frau

Nordkorea-Experte: Russland ist ein Player in der Region

Gut zwei Monate nach dem gescheiterten Gipfel mit US-Präsident Trump hat Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un am Donnerstag erstmals Russlands Präsidenten getroffen. Hat Wladimir Putin im Atomstreit vermitteln können? Was verbindet Russland und Nordkorea? Eric J. Ballbach, Nordkorea-Experte an der FU Berlin gibt im Sputnik-Interview eine Einschätzung. Herr Balbach, warum treffen sich Kim Jong-un und

„Scheitern von Poroschenkos Politik“: Putin schätzt Wahlergebnisse in der Ukraine ein

Politik 15:43 25.04.2019Zum Kurzlink Der russische Präsident hat am Donnerstag in der russischen Fernost-Stadt Wladiwostok die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine kommentiert. „Was gibt es hier zu bewerten?“, sagte Putin. Es sei ein vollständiges, absolutes Scheitern der Politik Poroschenkos. „Ich bin sicher, dass die neuen Behörden (der Ukraine – Anm. d. Red.) dies verstehen

Streng geheim: Kim Jong-un lüftet in Russland die Geheimnisse seines Panzerzugs

Der berühmte Panzerzug des nordkoreanischen Staatschefs ist in Richtung Wladiwostok gestartet. Am Mittwochmorgen wird seine Ankunft erwartet. Die Verhandlungen zwischen Kim Jong-un und Wladimir Putin sollen am Donnerstag auf dem Campus der Fernöstlichen Föderalen Universität auf der Russki-Insel stattfinden. Die Leibwächter des nordkoreanischen Staatschefs und seine Schwester Kim Yo-jong sind bereits nach Russland gereist. Während

Wo und wann treffen sich Putin und Kim? – Medien enthüllen

Politik 08:40 23.04.2019Zum Kurzlink Die russische Zeitung „Kommersant“ hat unter Berufung auf mit der Situation vertraute Quellen die Details zum bevorstehenden Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem nordkoreanischen Amtskollegen Kim Jong-un gelüftet. Das Treffen findet demnach am 25. April auf dem Campus der Fernöstlichen föderalen Universität auf der Insel Russki in Wladiwostok

Mord an Kim Jong-uns Bruder: Zweite Verdächtige wird freigelassen

Politik 13:23 13.04.2019Zum Kurzlink Die Vietnamesin Doan Thi Huong, der im Mordfall von Kim Jong-uns Burder Kim Jong-nam der Prozess gemacht wurde, soll am 3. Mai in Malaysia freigelassen werden. Dies meldete AFP am Samstag unter Berufung auf den Anwalt der Frau. Nach diplomatischem Druck seitens der vietnamesischen Regierung ließen die malaysischen Staatsanwälte am 1.

Ältere Posts››