Gehe zu…
RSS Feed

13. Dezember 2019

Konflikt

Merkel und Putin telefonieren – Ukraine, Libyen und Syrien standen auf dem Plan

Politik 20:58 11.11.2019(aktualisiert 22:00 11.11.2019) Zum Kurzlink Der russische Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben nach Kremlangaben in einem Telefonat am Montag verschiedene Probleme der internationalen Politik besprochen. Besonders im Fokus stand die Situation in der Ukraine, in Libyen und Syrien. Die Initiative für das Gespräch sei von der deuschen Seite ausgegangen. Die Seiten sollen über die

Donbass-Konflikt: Slowakischer Außenminister spricht sich für „Steinmeier-Formel“ aus

Politik 19:20 14.09.2019Zum Kurzlink Die sogenannte „Steinmeier-Formel“ soll als Anleitung für die ordnungsgemäße Umsetzung der Minsker Vereinbarungen gelten, die auf die Beilegung der Situation in der Donbass-Region abzielen. Der slowakische Außenminister Miroslav Lajčák hat sich auf der 16. Konferenz der Yalta European Strategy (YES) in Kiew zu dem Thema geäußert. Wie Lajčák sagte, ist die

Konflikt mit Libanon: Netanjahu ordnet Vorbereitung auf „jedes Szenario“ an

Politik 20:57 01.09.2019(aktualisiert 21:01 01.09.2019) Zum Kurzlink Angesichts der jüngsten Eskalation an der israelisch-libanesischen Grenze hat Israels Premier Benjamin Netanjahu nach eigenen Angaben das Militär und die Geheimdienste angewiesen, sich auf alle möglichen unerwarteten Entwicklungen vorzubereiten. Zuvor war ein israelischer Militärstützpunkt von libanesischen Gebieten aus mit Raketen beschossen worden. Als Antwort griff die israelische Armee

Lage im Golf: Kein Telefonat mit Trump geplant – Teheran

Politik 18:49 11.08.2019Zum Kurzlink Laut Angaben des iranischen Außenamtes wird sich Teheran im Zusammenhang mit der kürzlichen Mitteilung des US-Außenministeriums bezüglich möglicher Verhandlungen zwischen den beiden Seiten nicht mit dem Weißen Haus in Verbindung setzen. Das geht aus einer Verlautbarung des iranischen Außenamtssprechers Abbas Mussawi am Sonntag hervor. Das US-Außenministerium ließ zuvor durch eine Sprecherin

Russland hat in Syrien mehr erreicht als erwartet – Putin

Politik 22:14 27.06.2019(aktualisiert 22:39 27.06.2019) Zum Kurzlink Das russische Eingreifen in den Krieg in Syrien hat die Wende in diesem Konflikt herbeigeführt. Die syrische Regierung konnte sich gegen Terrorgruppierungen erfolgreich wehren und kann nun wieder die Staatlichkeit auf ihrem Gebiet konsolidieren. Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich jetzt zum Beitrag Russlands geäußert. In einem

100 Jahre nach Versailles – Was wir hätten lernen können

100 Jahre nach Versailles ist die Bilanz ernüchternd. Die Verantwortlichen, allen voran die Politiker des Westens, waren und sind auf permanenten Krieg eingestellt, in dem Friedensschlüsse nur Etappen auf dem Weg sind, Kriegsziele zu erreichen. Wirklichen Frieden gibt es nicht ohne Gerechtigkeit. Davon waren und sind wir noch immer weit entfernt. Am Abend des 20.

Putschversuch in Äthiopien: Regionalpräsident und Militärchef getötet

Politik 13:16 23.06.2019(aktualisiert 13:18 23.06.2019) Zum Kurzlink Bei einem Putschversuch in der äthiopischen Provinz Amhara sind der Chef der Regionalregierung sowie sein Berater und ein hochrangiger Militärvertreter getötet worden, berichtet am Sonntag die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Staatsmedien. Demnach wurden Regionalpräsident Ambachew Mekonnen und sein Berater am Samstag in ihren Büros angegriffen und ermordet.

„Ich werde ihr bester Freund sein“: Trump droht Iran mit weiteren Sanktionen

Politik 20:45 22.06.2019(aktualisiert 20:51 22.06.2019) Zum Kurzlink Im politischen Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump neue Sanktionen gegen die islamische Republik angedeutet, gleichzeitig aber wirtschaftliche Entwicklung in Aussicht gestellt, sollte Teheran dauerhaft auf den Bau einer Atombombe verzichten. Welche Strafmaßnahmen das genau sein sollen, wollte Trump am Samstag nicht konkret sagen. „Wenn sie

Straße von Hormus: Zwingt eine Sperre Washington zum Verhandeln?

Rein technisch kann Teheran die Straße von Hormus tatsächlich sperren. Ob die USA dadurch an den Verhandlungstisch zu bekommen sind, ist aber fraglich. Denn Verhandlungsbereitschaft zeigen die Verantwortlichen in Washington nur, wenn es für sie wirklich gefährlich wird, schreibt die Zeitung „Gazeta“. „Wenn wir uns dazu entschließen, die Durchfahrt durch den Golf zu sperren, dann

Todenhöfer zu Tankerzwischenfall: „Für wie blöd hält die US-Regierung die Welt?“

Politik 13:36 14.06.2019Zum Kurzlink Die USA werden dem Iran vor, für die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman verantwortlich zu sein und legen ein Video als Beweis vor. Der Iran streitet eine Beteiligung ab und spricht von haltlosen Vorwürfen. Nahostkenner Jürgen Todenhöfer vermutet hinter den Vorwürfen den „ältesten und miesesten Trick aller

Ältere Posts››