Go to ...
RSS Feed

23. April 2019

Kritik

Tschechiens Regierungschef Babis kritisiert ZDF-Reportage

Politik 20:49 18.04.2019Zum Kurzlink Mit heftigen Angriffen auf deutsche Medien hat der tschechische Regierungschef Andrej Babis am Donnerstag auf eine am Mittwoch ausgestrahlte ZDF-Reportage reagiert, meldet die Deutsche Presse-Agentur aus Prag. Die Sendung aus der Reihe „ZDFzoom“ mit dem Titel „Betrügen leicht gemacht“ hatte am Beispiel von Tschechien, Ungarn und Rumänien dargestellt, wie populistische Regierungspolitiker

SPD kritisiert Merkel scharf für einseitige Wahlunterstützung Poroschenkos

Politik 13:31 15.04.2019Zum Kurzlink Der Besuch des ukrainischen Präsidenten bei Kanzlerin Merkel mitten im heißen Wahlkampf hat nun doch noch ein Nachspiel. Ausgerechnet vom Koalitionspartner SPD kommt heftige Kritik an der kostenlosen Wahlwerbung der Kanzlerin für Poroschenko. Herausforderer Selenski hatte Merkel nicht eingeladen. Am Freitag war der amtierende ukrainische Präsident Petro Poroschenko auf Einladung von

Mietsteigerungsexzesse mit Methode – Wie die „Betongoldmafia“ die Politik infiltriert

Auf den ersten Blick scheint es ein eher lächerlicher Rechtsstreit zu sein. Es geht um eine Mieterhöhung von nicht einmal 50 Euro. Doch das wirklich Dramatische ist die Tatsache, dass der Konzern Deutsche Wohnen mit dem Urteil (Sputnik berichtete) endlich geschafft hat, was er seit Jahren versucht. Mit Gutachten die örtlichen Mietspiegel auszuhebeln und damit

Unerwünschte Pressefreiheit: Deutsche Medien kritisieren RT-Gespräch von Justizministerin Barley

Politik 21:31 13.04.2019Zum Kurzlink Bundesjustizministerin Katarina Barley hat dem deutschen Dienst des russischen TV-Senders RT ein Interview gegeben. RT Deutsch sprach mit ihr über den Europawahlkampf, die Krise der SPD, Mietpreisbremsen und mögliche Enteignungen von Immobilienkonzernen, das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 sowie über den außenpolitischen Umgang mit Russland, heißt es auf der RT-Homepage. Das Gespräch

Wegen Venezuela: Pence droht mit hartem Vorgehen gegen Kuba

Politik 22:48 05.04.2019(aktualisiert 22:50 05.04.2019) Zum Kurzlink US-Vizepräsident Mike Pence hat am Freitag „ernstere Maßnahmen” gegenüber Kuba versprochen, um dessen politischen Einfluss auf Venezuela einzudämmen. „Der kubanische Einfluss hat für Venezuelas Scheitern gesorgt. Es ist an der Zeit, Venezuela von Kuba zu befreien. Das ist ein weiterer Grund dafür, warum Präsident Trump sein Wort hält,

„Job Fort?“: Ford wollte Bundeswehr-Kampagne stoppen – Medien

Mit einer eigenwilligen Werbekampagne hat die Bundeswehr den Autobauer Ford und dessen Mitarbeiter verärgert. Mit dem Slogan „Job Fort? Mach, was wirklich zählt“, spielte die Bundeswehr nach eigenen Angaben bewusst auf den drohenden Stellenabbau im Kölner Autowerk an, schreibt „Die Welt“ (Donnerstag) in ihrer Online-Ausgabe. Das Motiv wurde als Anzeige in einer lokalen Boulevardzeitung geschaltet. Ein

Weniger Straftaten in Deutschland? Was Seehofers neue Statistik verschweigt…

Innenminister Horst Seehofer hat am Dienstag die Kriminalstatistik 2018 vorgestellt. Dabei erklärte der CSU-Politiker erfreut, dass die Zahl der Delikte weiter gesunken und auf dem niedrigsten Stand seit 1992 sei. Doch die polizeiliche Statistik zeigt nur die halbe Wahrheit, Kritiker werfen dem Ministerium sogar eine „geschönte Darstellung“ vor. Eines vorweg: International gesehen ist Deutschland ein

„Wie Trump auf dem Völkerrecht herumtrampelt“ US-Außenpolitik als Instrument Israels?

Völkerrechtler und Politologen verurteilen die Anerkennung der Golanhöhen durch die USA als israelisches Staatsgebiet. Sie warnen vor gravierenden Folgen. Während des Sechstagekrieges 1967 hatte Israel Teile der syrischen Golanhöhen erobert und später annektiert. Seitdem gelten die Golanhöhen laut der Uno als von Israel völkerrechtswidrig besetzt. Nun hat US-Präsident Donald Trump am Montag die besetzten Gebiete

Golanhöhen: Anerkennung durch USA ist Demonstration des Alles-erlaubt-seins – Lawrow

Politik 11:46 29.03.2019(aktualisiert 11:47 29.03.2019) Zum Kurzlink Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Anerkennung der Souveränität Israels über die Golanhöhen durch US-Präsident Donald Trump am Freitag als eine bewusste Demonstration Washingtons bezeichnet, dass ihm alles erlaubt sei. „Ich empfinde dies als eine bewusste, wissentliche Demonstration des Alles-erlaubt-seins. Und solch eine Demonstration des Alles-erlaubt-seins, verbunden

Older Posts››