Gehe zu…
RSS Feed

7. Dezember 2019

Kurden

Nach Militäroffensive in Nordsyrien: Türkei will IS-Häftlinge heimschicken

Politik 15:34 02.11.2019(aktualisiert 15:39 02.11.2019) Zum Kurzlink Die Türkei will die im Zuge der Militäroffensive in Nordsyrien gefangengenommenen IS-Extremisten* laut Innenminister Süleyman Soylu in ihre Heimatländer zurückschicken, berichtet Reuters am Samstag. Zugleich kritisierte Soylu, dass die europäischen Staaten die Türkei in der Frage des Umgangs mit den IS-Häftlingen alleinließen. “Das ist für uns nicht akzeptabel.

So flüchtet die US-Armee: Sputnik zeigt Fotos der verlassenen Militärbasis in Syrien

Nach der jüngsten Offensive türkischer Kräfte in Nordsyrien sind die Pläne mehrerer Parteien in der Nahost-Region plötzlich ins Schleudern geraten. Darunter auch die Pläne des einst engsten Verbündeten Ankaras, nämlich die der Vereinigten Staaten, deren Truppen sich in der Schusslinie befanden und ihre Stützpunkte deshalb eilig verlassen mussten. Der Bruch mit den kurdischen Alliierten ließ

Türkische Armee: 415 „Terroristen“ in Syrien getötet

Die türkische Armee will bei ihrer neuen Offensive in Syrien mehr als 400 kurdische Kämpfer innerhalb von wenigen Tagen getötet haben. In der Nacht zum Freitag wurden die Stellungen der Kurden, die Ankara als Terroristen bezeichnet, intensiv beschossen. Die „Operation Friedensquelle“ östlich des Euphrat sei in der Nacht erfolgreich durchgeführt worden, teilte das türkische Verteidigungsministerium am Freitag

Die Türkei als Beschützerin der Unterdrückten in Nordsyrien?

Während der türkische Einmarsch in Nordsyrien für scharfe Kritik sorgt, unter anderem aus Deutschland, formiert sich offenbar in den sozialen Netzwerken eine breite Gegenoffensive im Kampf um die Deutungshoheit. Am Donnerstag sorgten unzählige Beiträge von Twitter-Usern dafür, dass der Hashtag „Turkey Just Killed Terrorists“ in den Trends landete. Sieht man sich die dazugehörigen Tweets an,

Fünf Deutsche binnen einer Woche in Türkei festgenommen

Politik 19:18 05.10.2019(aktualisiert 19:23 05.10.2019) Zum Kurzlink In der Türkei sind im Laufe der Woche insgesamt fünf deutsche Staatsbürger festgenommen worden. Dies hat am Samstag das Auswärtige Amt bestätigt. Zu den fünf Personen zählt auch eine 58 Jahre alte Deutsch-Türkin aus Hamburg, deren Fall bereits am Freitag bekannt geworden war. Nach Angaben der Kurdischen Gemeinde

Syrien-Gipfel: Bei Lösung des Idlib-Problems wird US-Unterstützung von Terror versiegen – Experte

Politik 18:54 18.09.2019(aktualisiert 21:45 18.09.2019) Zum Kurzlink Der türkische Politologe, Dozent der Fakultät für Politologie und internationale Beziehungen der Maltepe Üniversitesi, Hasan Ünal hat im Sputnik-Interview Stellung zu den Ergebnissen des Syrien-Gipfels in Ankara zwischen der Türkei, Russland und dem Iran genommen. Vor dem Hintergrund der Einstufung der Demokratischen Kräfte Syriens als Terrorstruktur durch die

Merkel lehnt separaten Kurdenstaat ab

Politik 22:34 19.06.2019Zum Kurzlink Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich gegen einen separaten Kurdenstaat auf dem Gebiet des Irak ausgesprochen. Ein eigener Staat für die Kurden wäre ihr zufolge nicht dem Frieden dienlich. „Ich bin für die territoriale Einheit des Irak“, sagte Merkel am Mittwoch bei einem Besuch im niedersächsischen Goslar. „Ich glaube nicht, dass

Zeman wirft Türkei Allianz mit dem „Islamischen Staat“ vor

Politik 08:15 20.03.2019(aktualisiert 08:16 20.03.2019) Zum Kurzlink In einer Rede an die Einwohner der Gemeinde Vintirov in der Karlsbader Region hat der tschechische Präsident Milos Zeman Ankara beschuldigt, bei der Versorgung der Terrormiliz „Islamischer Staat“* vermittelt zu haben. „Warum greifen sie die Kurden an? Weil sie de facto Alliierte des ‚Islamischen Staates‘ sind“, erklärte Zeman

Angeblicher IS-Terrorist aus Österreich in Syrien festgenommen

Panorama 19:00 03.03.2019(aktualisiert 19:02 03.03.2019) Zum Kurzlink Kurdische Soldaten in Syrien haben laut der „Kronen-Zeitung“ einen mutmaßlichen IS-Terroristen aus Österreich gefangen genommen. Auf Facebook kursiert demnach ein Video, das in einem Gefangenenlager der Kurden aufgenommen wurde. Darin behauptet ein junger Mann, dass er aus Wien sei. Nach Einschätzung des Terrorismus-Forschers Thomas Schmidinger sind die Bilder authentisch.

Ältere Posts››