Go to ...
RSS Feed

21. March 2019

Lettland

„Schande!“: Russische Botschaft zu SS-Marsch in Lettland

Gesellschaft 15:23 17.03.2019(aktualisiert 15:26 17.03.2019) Zum Kurzlink Die russische Botschaft in Lettland hat den Aufmarsch der Veteranen der Waffen-SS, der am Samstag in der lettischen Hauptstadt Riga stattgefunden hatte, scharf kritisiert. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die die Botschaft auf ihrem Twitter-Account veröffentlichte. „Es ist eine Schande! Im Zentrum einer europäischen Hauptstadt „marschieren” wieder

Russlandfeindliche Aussagen des Präsidenten Lettlands haben keinen Grund – Experte

Politik 16:47 14.03.2019Zum Kurzlink Als einen Ausdruck der Dichotomie bezeichnete Algis Klimaitis, Vorstandsvorsitzender des Wiener Instituts für Kontinental-Europäische Studien (IKES), Äußerungen des lettischen Präsidenten Raimonds Vejonis in einem Spiegel-Interview, Russland verfolge eine aggressive Geopolitik, deshalb „brauchen wir eine glaubwürdige Abschreckung“. Denn es gebe eine politische Elite, und es gebe die Bevölkerung, sagte der IKES-Vorstand im

Lettland baut 93 Kilometer langen Zaun an russischer Grenze fertig

Politik 18:08 11.03.2019Zum Kurzlink Die baltische Republik Lettland hat einen 93 Kilometer langen Abschnitt eines Stacheldrahtzauns an der Grenze zu Russland fertiggebaut. Wie der staatliche Grenzschutz am Montag in Riga mitteilte, ist der Zaun an manchen Abschnitten bis zu 2,7 Meter hoch. Im Sommer 2015 wurde das Generalabkommen „Über den Bau der Infrastruktur an der

„Tag sowjetischer Schande“: Lettische Forscherin ist gegen Internationalen Frauentag

Gesellschaft 16:15 04.03.2019(aktualisiert 16:20 04.03.2019) Zum Kurzlink Die Professorin der Universität Lettlands und Ex-Vizechefin der lettischen Regierungskommission zur Erforschung des KGB Kristine Jarinovska hat vorgeschlagen, den am 8. März gefeierten Internationalen Frauentag aus der Liste der staatlichen Feiertage des Landes zu streichen. Im Netz hat ihre Initiative jedoch keine breite Unterstützung. Der 8. März sei

Umfrage: Krise im Donbass sollte Ukraine selbst und ohne Einmischung lösen

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz wurde eine Studie zum Sicherheitsempfinden der Bevölkerung in sieben europäischen Ländern vorgestellt. Neben der Erkenntnis, dass die meisten Menschen nicht Russland, sondern die USA als größte Bedrohung empfinden, waren vor allem die Ansichten der Ukrainer überraschend. Bemerkenswerterweise glauben 63 Prozent der Ukrainer, dass die Lösung der Krise in und um die Ukraine

Lettland: Massenschlägereien zwischen russischen und lettischen Schülern gemeldet

Panorama 21:05 17.01.2019(aktualisiert 21:34 17.01.2019) Zum Kurzlink Die lettische Polizei soll mehrere Massenschlägereien zwischen Schülern von lettischen und russischen Schulen der Stadt Liepaja unterbunden haben. Hintergrund war offenbar „Schüren von nationalem Zwist“. Dies meldet die Nachrichtenseite „Delfi“. In der Nähe einer Schule konnte die Polizei demnach eine Massenschlägerei zwischen russischen und lettischen Schülern verhindern. Nach

Russische Fluggesellschaft als eine der pünktlichsten in Europa eingestuft

Die britische Analyse-Agentur OAG hat ein Ranking von Fluggesellschaften zusammengestellt, bei denen die minimalste Quantität von Flugverzögerungen innerhalb des Jahres 2018 fixiert worden ist. Als pünktlichste wurde die lettische Fluggesellschaft „airBaltic“ anerkannt – etwa 89 Prozent aller ihrer Flüge im Jahr 2018 seien in Übereinstimmung mit dem Flugplan ausgeführt worden. Den zweiten Platz nimmt die

Pentagon-Mitarbeiter in Lettland lernen Russisch – aber warum?

Amerikanische Militärs haben zugegeben, seit einiger Zeit Russisch zu lernen, und zwar mittels einer so genannten „intensiven adaptiven Vertiefung“ in die Sprachumgebung. Überraschend ist dabei, dass sie dies in Lettland tun. Aber warum nicht in der Ukraine, wo es bis zuletzt Russisch-Sprachkurse gab? Die Antwort ist einfach: Beim Studium in der Ukraine gerieten die Amerikaner so

Estnische Kommission besteht auf Schadensersatz wegen Sowjet-„Okkupation“

Politik 21:04 13.10.2018(aktualisiert 21:11 13.10.2018) Zum Kurzlink Die estnischen Behörden beharren trotz der Position von Außenminister Sven Mikser auf einem Schadensersatz durch Russland für die „sowjetische Okkupation“. Die zuständige Kommission, die diesen Schaden berechnen soll, werde ihre Arbeit fortsetzen. Für den Leiter dieser Kommission, den Historiker Toomas Hiio, kommt ein Verzicht auf diese Forderungen nicht

Lettland meldet Annäherung von russischem Kriegsschiff

Politik 14:29 07.10.2018(aktualisiert 14:30 07.10.2018) Zum Kurzlink Das lettische Militär will ein russisches Kriegsschiff in der Nähe der Hoheitsgewässer der baltischen Republik gesichtet haben. „In der lettischen ausschließlichen Wirtschaftszone, 14 Seemeilen von den Hoheitsgewässern entfernt, haben die Seestreitkräfte am 6. Oktober ein Schiff der Klasse Stereguschtschij der russischen Streitkräfte identifiziert“, heißt es in einem Tweet der

Older Posts››