Gehe zu…
RSS Feed

18. Februar 2020

Malta

Malta nimmt Migranten von Rettungsschiff „Alan Kurdi” zunächst auf

Panorama 22:14 03.08.2019(aktualisiert 22:19 03.08.2019) Zum Kurzlink Malta wird die 40 Migranten von dem Rettungsschiff „Alan Kurdi” aufnehmen, bis die Menschen auf andere EU-Staaten verteilt werden. Das kündigte Regierungschef Joseph Muscat am Samstag auf Twitter an. Die deutsche Regierung und die EU-Kommission hätten die Verteilung aller Personen auf die Mitgliedsstaaten vereinbart. Details zu den Aufnahmeländern

Malta schließt Hafen für deutsches Rettungsschiff „Alan Kurdi”

Panorama 12:23 07.07.2019(aktualisiert 12:53 07.07.2019) Zum Kurzlink Maltesische Behörden haben dem Rettungsschiff „Alan Kurdi” mit Dutzenden Migranten an Bord untersagt, im Hafen der Insel anzulegen. „Sie verfügen nicht über die Erlaubnis, in maltesische Hoheitsgewässer einzudringen”, sagte ein Armeesprecher im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Das Schiff der Organisation Sea-Eye hatte nach eigenen Angaben 65 Migranten

Tödliche Schüsse auf Migranten: Soldaten auf Malta festgenommen

Zwei Soldaten sind auf Malta wegen tödlichen Schüssen auf einen Migranten festgenommen worden. Im April war ein Mann in der Nähe einer Migrantenunterkunft erschossen worden, zwei weitere Männer hatten Verletzungen erlitten. Es seien interne Ermittlungen eingeleitet worden, ob die beiden Einzeltäter seien oder „Teil von etwas Größerem“, erklärte Maltas Regierungschef Joseph Muscat am Samstag nach

Rettungsschiff „Seefuchs“ bekommt deutsche Flagge – ob Malta es nun freilässt?

Panorama 21:31 03.11.2018(aktualisiert 21:37 03.11.2018) Zum Kurzlink Das seit vier Monaten in Malta festgehaltene Rettungsschiff „Seefuchs“ hat die deutsche Flagge bekommen. Dies berichtet der Deutschlandfunk unter Verweis auf den Betreiber, die NGO „Sea-Eye“, am Samstag. Demnach trafen die deutschen Behörden nun eine positive Entscheidung. Das Schiff war seit Juni in Malta festgehalten, weil die Niederlande ihm