Go to ...
RSS Feed

24. March 2019

Mike Pompeo

„Verantwortungslos“: China kommentiert US-Vorgehen im Südchinesischen Meer

Politik 13:00 13.03.2019(aktualisiert 13:07 13.03.2019) Zum Kurzlink Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, hat sich am Mittwoch zu der jüngsten Aussage des US-Außenministers Mike Pompeo geäußert, wonach China den Zugang der Länder des Asiatisch-Pazifischen Raumes zu den Energieressourcen in einem Wert von 2,5 Billionen US-Dollar behindern soll. „Im Südchinesischen Meer hat China nach wie

Simonjan leitet Pompeos Beschwerde bezüglich Sputnik und RT an US-Zeitung weiter

Politik 22:04 12.03.2019(aktualisiert 22:05 12.03.2019) Zum Kurzlink Die Chefredakteurin von Sputnik und Russia Today, Margarita Simonjan, hat die Beschwerde des US-Außenministers Mike Pompeo, dem zufolge Russland Sputnik und RT dafür benutzt, um die Aufmerksamkeit von der humanitären Situation in Venezuela abzulenken, an die US-Zeitung New York Times umadressiert. „(Und das sagte Pompeo – Anm. d.

Trump und Pompeo kommentieren Gipfel-Abbruch mit Kim

Politik 09:07 28.02.2019Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat das Treffen mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un in Hanoi als „produktiv“ gelobt. Doch alle US-Sanktionen gegen Pjöngjang bleiben immerhin bestehen, obwohl Nordkorea eine komplette Aufhebung anstrebt. Das teilte Trump auf der Pressekonferenz am Donnerstag mit. „Wir haben über Sanktionen gesprochen. Nordkorea wollte, dass wir alle Sanktionen

Sebastian Kurz’ „American Dream“ – so knüpft Österreich Kontakte zu den USA

Politik 13:04 19.02.2019(aktualisiert 13:05 19.02.2019) Zum Kurzlink Am Dienstag reist der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz in die USA, wo ihn eine 20 Minuten lange Audienz bei Donald Trump erwartet. Klimawandel, Protektionismus, Handel und Abrüstung sollen die Themen des ersten Empfangs seit 13 Jahren sein. Der Kanzler soll bereits im Herbst mit Trumps Sicherheitsberater John Bolton

Merkel über aggressive Haltung der USA gegenüber Nord Stream 2 besorgt

Politik 21:16 18.02.2019(aktualisiert 21:38 18.02.2019) Zum Kurzlink Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Besorgnis darüber geäußert, dass US-Präsident Donald Trump zu einer härteren Taktik übergeht, um das deutsch-russische Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 zu kippen. Das meldete die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf Quellen im Umfeld der Kanzlerin. „Schroffe Erklärungen Merkels in ihrer Rede bei der Münchner

Lawrow warnt Pompeo vor Eingreifen in Venezuela

Politik 20:35 12.02.2019(aktualisiert 00:03 13.02.2019) Zum Kurzlink Nach der Androhung einer US-Militärintervention gegen Venezuela hat Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Vereinigten Staaten ausdrücklich vor jeder Einmischung in dem krisengebeutelten südamerikanischen Land gewarnt. Lawrow hat am Dienstag mit seinem US-Amtskollegen Mike Pompeo telefoniert, wie das Außenamt in Moskau mitteilte.  „Bei der Erörterung aktueller außenpolitischer Themen warnte Sergej

Karte mit „gespaltener Türkei“: Pompeo bringt türkische Nutzer in Rage

Mit seinem jüngsten Tweet über Venezuelas Krise hat US-Außenminister Mike Pompeo unter Nutzern in der Türkei für harsche Kritik gesorgt. Grund war eine sehr ungewöhnliche Landkarte in seinem Posting. Pompeo fügte seinem Beitrag einen animierten Clip bei, der die wachsende Unterstützung für Venezuelas selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaido in verschiedenen Ländern zeigt. We applaud Austria, Belgium, Croatia,

Trump will neuen Rüstungskontrollvertrag mit Russland diskutieren – Medien

Politik 21:40 01.02.2019(aktualisiert 21:42 01.02.2019) Zum Kurzlink Im Vorfeld der geplanten Aufkündigung des INF-Vertrages durch die USA hat US-Präsident Donald Trump laut der Agentur Reuters den Wunsch bekundet, Gespräche über den Abschluss eines neuen Rüstungskontrollvertrages mit Russland zu führen. „Ich hoffe, dass wir uns alle in einem großen und schönen Raum versammeln und einen neuen Vertrag

Nukleare Rüstungskontrolle vor dem Aus? – Gefährliche Folgen durch INF-Ende

Mit dem angekündigten Ausstieg aus dem INF-Vertrag durch die USA beschäftigt sich der Abrüstungsexperte Hubert Thielicke in einem Gast-Kommentar für Sputnik. Er warnt vor den Folgen. Das lang Befürchtete ist geschehen: Am 1. Februar hat US-Präsident Donald Trump, sekundiert von Außenminister Mike Pompeo, den Ausstieg aus dem INF-Vertrag verkündet. Begründet wird dieser Schritt mit angeblichen

Older Posts››