Go to ...
RSS Feed

24. March 2019

Nicolás Maduro

Maduro wirft US-Behörden Diebstahl von Milliarden Dollar vor

Politik 08:47 21.03.2019(aktualisiert 08:52 21.03.2019) Zum Kurzlink Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat den amerikanischen Behörden den Diebstahl von fünf Milliarden US-Dollar vorgeworfen. Dieses Geld sollte für den Kauf von Arzneimitteln ausgegeben werden. „Man gibt sich enorme Mühe, damit alle (Venezolaner – Anm. d. Red.) freie und qualitative medizinische Hilfe bekommen und der Aggression der Administration

Donald Trump spricht mit „Tropen-Trump” Bolsonaro über Militäroption in Venezuela

Politik 20:10 19.03.2019Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump will laut der „New York Times” mit seinem brasilianischen Amtskollegen Jair Bolsonaro die Möglichkeit einer Militäroperation in Venezuela besprechen. Brasiliens neuer Staatschef, der Ex-Militär Jair Bolsonaro, wird heute im Weißen Haus in Washington empfangen. Bei dem Treffen mit Trump soll es um die bilaterale Kooperation in Sachen Wirtschaft und Wissenschaft

Maduro bezeichnet Strom-Blackout in Venezuela als „Terrorakt der USA”

Politik 06:02 16.03.2019(aktualisiert 06:10 16.03.2019) Zum Kurzlink Ein Unfall im venezolanischen Stromversorgungssystem hat zu einem Stromausfall in nahezu ganz Neuseeland geführt – mit teils dramatischen Folgen für die Bevölkerung. Präsident Nicolas Maduro hat nun in diesem Zusammenhang heftig die USA kritisiert. Laut Maduro war der Unfall in den Stromnetzen Venezuelas „ein terroristischer Akt der Vereinigten Staaten”.

Visa und MasterCard „versündigten sich“ in Venezuela: US-Strafen möglich

Politik 21:18 15.03.2019(aktualisiert 21:33 15.03.2019) Zum Kurzlink Die USA könnten Sanktionen gegen die internationalen Zahlungssysteme Visa und MasterCard wegen ihrer Operationen in Venezuela verhängen, schreibt Reuters unter Verweis auf eine Quelle in der US-Administration. „Das Ziel dieser Sanktionen ist es, dem illegitimen Regime (des venezolanischen Präsidenten Nicolás) Maduro weiterhin den Zugang zu (Finanz-)Mitteln und die

Simonjan leitet Pompeos Beschwerde bezüglich Sputnik und RT an US-Zeitung weiter

Politik 22:04 12.03.2019(aktualisiert 22:05 12.03.2019) Zum Kurzlink Die Chefredakteurin von Sputnik und Russia Today, Margarita Simonjan, hat die Beschwerde des US-Außenministers Mike Pompeo, dem zufolge Russland Sputnik und RT dafür benutzt, um die Aufmerksamkeit von der humanitären Situation in Venezuela abzulenken, an die US-Zeitung New York Times umadressiert. „(Und das sagte Pompeo – Anm. d.

Ex-UN-Sonderberichterstatter: „Ich fürchte, Maduro könnte ermordet werden“ – EXKLUSIV

Politik 20:55 11.03.2019(aktualisiert 22:02 11.03.2019) Zum Kurzlink Der ehemalige Sonderberichterstatter der Uno für Venezuela und Professor für Völkerrecht Alfred De Zayas hat in einem Sputnik-Interview seine Sicht auf die Lage in Venezuela und auf eine mögliche Entwicklung der Ereignisse in diesem Land dargestellt. Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat vor kurzem der Armee für ihre

Stromausfall in Venezuela: Bereits 15 Nierenpatienten gestorben

Politik 07:11 10.03.2019(aktualisiert 07:25 10.03.2019) Zum Kurzlink Der seit Donnerstagabend andauernde landesweite Stromausfall in Venezuela hat tragische Folgen nach sich gezogen: Mindestens 15 Menschen kostete er bereits das Leben. Die Regierung in Caracas geht von einem Cyberangriff aus und macht die USA dafür verantwortlich. Wie die AFP unter Berufung auf eine Nichtregierungsorganisation berichtet, sind bereits

So kommentiert Maas die Ausweisung des deutschen Botschafters aus Caracas

Politik 21:30 06.03.2019(aktualisiert 21:40 06.03.2019) Zum Kurzlink Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat am Mittwoch die Entscheidung Venezuelas, den deutschen Botschafter Daniel Martin Kriener zur unerwünschten Person zu erklären, auf Twitter kommentiert. „Wir haben die Entscheidung, Botschafter Kriener zur ‚persona non grata‘ zu erklären, zur Kenntnis genommen. Ich habe entschieden, unseren Botschafter zu Konsultationen zurück nach

US-Beauftragter für Venezuela fällt auf Telefonstreich herein – und droht der Schweiz

Die russischen Pranker Wowan und Lexus (Wladimir Kusnezow und Alexej Stoljarow) haben „im Namen“ des Schweizer Präsidenten Ueli Maurer mit dem US-Sonderbeauftragten für Venezuela, Elliott Abrams, telefoniert. Sie wollten damit die angebliche Beteiligung der USA am Putschversuch in Venezuela journalistisch untersuchen, berichtet Sputnik Mundo. Die Pranker sollen im Februar und März mehrmals „im Namen“ von

Older Posts››