Gehe zu…
RSS Feed

16. Juli 2020

Öl

Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani

Politik 17:50 16.02.2020(aktualisiert 17:55 16.02.2020) Zum Kurzlink Der Iran hat laut seinem Präsidenten Hassan Ruhani erstmals in der Geschichte aufgehört, den Schwerpunkt in seiner Wirtschaft auf Öl zu legen. „Keine Regierung in der Geschichte des Irans hatte eine Wirtschaft ohne Öl. Wir haben es jedoch 2019 geschafft, die Wirtschaft des Landes ohne Öl zu verwalten“,

Putin brandmarkt Öl-Fracking in USA als „barbarisch“

Politik 10:21 21.11.2019(aktualisiert 10:26 21.11.2019) Zum Kurzlink Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Förderungstechniken von Schieferöl und -Gas (Fracking) wie sie in den USA üblich sind als „barbarisch“ kritisiert. Auch wenn diese Techniken wirtschaftlich seien, würde Russland sie wegen ihrer vernichtenden Wirkung auf die Umwelt nie anwenden. Beim Fracking wird Öl oder Gas mit Hilfe

Huthi-Angriffe auf Raffinerien „treffen ins Herz“ saudischer Ölindustrie – Reuters

Wirtschaft 21:55 14.09.2019(aktualisiert 22:00 14.09.2019) Zum Kurzlink Die jemenitischen Huthi-Rebellen haben mit den jüngsten Drohnenattacken ins Herz von Saudi-Arabiens Ölindustrie getroffen, schreibt Reuters am Samstag. Nach Auskunft eines Insiders ist die Förderung von fünf Millionen Barrel Rohöl pro Tag betroffen. Das wäre nahezu die Hälfte der Produktion des weltgrößten Ölexporteurs. Das staatliche Fernsehen berichtete dagegen,

Iran fordert 15 Milliarden Dollar für Rettung des Atomabkommens

Politik 16:01 04.09.2019(aktualisiert 16:08 04.09.2019) Zum Kurzlink Teheran knüpft die Rückkehr zu den Verpflichtungen des Atomabkommens an den Erhalt eines Kredits in Höhe von ungefähr 15 Milliarden US-Dollar (13,7 Milliarden Euro). Als Alternative dazu könnten die europäischen Vertragspartner iranisches Öl in diesem Wert kaufen, wie der iranische Vizeaußenminister Abbas Araghchi laut der Nachrichtenagentur Reuters am

Russland baut Hubschrauber für Ölförderprojekte auf See

Technik 11:14 03.09.2019Zum Kurzlink Das russische Flugzeugbauunternehmen UUAZ hat den Transporthubschrauber Mi-171 für die Ölbohrplattformen vor der russischen Seewirtschaftszone umgebaut. Die modernisierte Maschine soll unter dem Namen “Mi-171A3” in die Produktion gehen. „Die Mi-171A3, eine Modifikation der 171А2, erfüllt alle Anforderungen an die Einsätze am Festlandsockel“, sagte Leonid Belych, Chef des Flugzeugbauwerkes Ulan-Ude (UUAZ), am Dienstag im

Nach verschärften US-Sanktionen: China verzichtet auf venezolanisches Öl – Bloomberg

Politik 18:06 17.08.2019(aktualisiert 18:18 17.08.2019) Zum Kurzlink Das größte chinesische Energieunternehmen CNPC hat beschlossen, auf direkte Käufe von venezolanischem Rohöl zu verzichten. Diese Entscheidung ist auf die Verschärfung der gegen Venezuela verhängten US-Sanktionen zurückzuführen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf ihre mit der Situation vertrauten Quellen. Demnach hob der chinesische Ölkonzern seine Pläne auf,

Dank Trumps Sanktionen: Russische Öl-Exporteure um eine Milliarde reicher

Die US-Sanktionen gegen den Iran und Venezuela haben unbeabsichtigt die Nachfrage nach einer russischen Ölsorte gesteigert. Das meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag. Im Zeitraum zwischen November 2018 und Juli 2019 erhielten russische Öl-Firmen demzufolge zusätzliche Einnahmen in Höhe von mindestens 905 Millionen US-Dollar. Die Berechnung basiere auf einem Vergleich mit dem Durchschnitt der vergangenen

Türkei bemüht sich um Kompromiss in Streit über Ölbohrungen vor Zypern

Politik 15:13 13.07.2019(aktualisiert 15:16 13.07.2019) Zum Kurzlink Im Streit zwischen der EU und der Türkei über Ölbohrungen vor der Küste Zyperns bemüht sich die Regierung in Ankara um einen Kompromiss. Der Anführer der türkischen Zyprer, Mustafa Akinci, hat der Regierung der griechischen Zyprer auf der zweigeteilten Insel eine Zusammenarbeit vorgeschlagen, teilte das türkische Außenministerium am

Nigeria: Mindestens 50 Tote und Dutzende Verletzte bei Explosion von Öltankwagen – Fotos

Infolge einer Detonation eines Öltankwagens in Nigeria sind lokalen Medienberichten zufolge mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen und 60 verletzt worden. Laut einem Gouverneurssprecher gibt es bereits 50 Tote. Der Vorfall ereignete sich am Montag in einem Dorf im Bundesstaat Benue im Südosten des Landes. Der Tanker sei umgestürzt und die Einwohner hätten daraufhin versucht,

„Katastrophe für die Weltwirtschaft“ Energieexperte warnt vor Eskalation mit dem Iran

Politik 18:23 14.06.2019Zum Kurzlink Der mutmaßliche Angriff auf zwei Schiffe am Golf von Oman schürt neue Ängste vor einem Konflikt. US-Außenminister Pompeo macht den Iran für den Angriff verantwortlich. Der Zwischenfall ließ auch die Ölpreise steigen. Vor einer Eskalation in der Region warnt der Rohstoffexperte Behrooz Abdolvand: „Das wäre eine Katastrophe für die Weltwirtschaft.“ „Falls

Ältere Posts››