Go to ...
RSS Feed

15. December 2018

Paris

Gewalt in Paris: Blutender Demonstrant schildert Sputnik den Hergang

Politik 21:57 08.12.2018Zum Kurzlink Die andauernden Proteste gegen die wachsende soziale Ungleichheit in Frankreich sind am Samstag erneut eskaliert. Dutzende Menschen sind bei Zusammenstößen zwischen den „Gelbwesten“ und den Sicherheitskräften in Paris verletzt worden. Ein Demonstrant, der am Kopf verletzt wurde, teilte Sputnik mit, dass er der Polizeigewalt zum Opfer gefallen sei. Auf dem Boden

Frankreich: Sorbonne-Universität wegen Studenten-Protesten geschlossen

Gesellschaft 14:39 06.12.2018(aktualisiert 14:40 06.12.2018) Zum Kurzlink Die Pariser Universität Sorbonne ist laut deren Verwaltungsrat am Donnerstag geschlossen worden. Grund dafür sind Studenten-Proteste. Wegen Demonstrationen vor dem Universitätsgebäude sei der Unterricht ausgefallen, hieß es. Das Hauptgebäude sei geschlossen. Das Centre Pierre Mendès France der Universität Panthéon-Sorbonne sei aber derweil geöffnet. Nach der Zerstörung einer Feuerschutztür

Krawalle in Paris: Polizei nimmt 130 Menschen fest

Gesellschaft 10:51 25.11.2018(aktualisiert 10:53 25.11.2018) Zum Kurzlink Rund 8000 Menschen haben sich am Samstag im Herzen der französischen Hauptstadt versammelt, um gegen die Wirtschaftspolitik von Präsident Emmanuel Macron zu protestieren. Die Krawalle auf den Champs-Elysees dauerten bis in die Nacht. Die Polizei nahm 130 Menschen fest. Die Wut der „Gelben Westen“ richtet sich gegen die

Proteste in Paris eskalieren: Zusammenstöße zwischen Gelben Westen und Polizei

Politik 11:13 24.11.2018(aktualisiert 11:27 24.11.2018) Zum Kurzlink Aus Protest gegen hohe Benzinpreise blockieren Demonstranten seit einer Woche Straßen in ganz Frankreich. In Paris findet am Samstag eine Massenkundgebung statt. Es kommt immer wieder zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Etwa 5000 Polizisten sollen derzeit im Einsatz sein. Die Beamten setzen Tränengas und Wasserwerfer gegen die Demonstranten

Blutige Proteste in Paris: Zwischenbilanz – FOTOs

Gesellschaft 14:14 17.11.2018(aktualisiert 14:16 17.11.2018) Zum Kurzlink Nach jüngsten Angaben des französischen Innenministeriums haben die Proteste gegen Treibstoffpreiserhöhungen in Paris ein Todesopfer und Dutzende Verletzte gefordert. Heute finden in Frankreich rund eintausend Demonstrationen gegen den jüngsten Preisanstieg bei Benzin und Diesel statt. Etwa 50.000 Menschen sind dabei. >>>LIVE: Frankreich: Proteste gegen Treibstoffpreise treffen Paris<<< Eine 50-jährige

Studierende demonstrieren gegen Macrons Bildungsreform

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Weißes Haus lüftet Themen von Trump-Putin-Merkel-Macron Gespräch in Paris

Politik 07:14 12.11.2018(aktualisiert 07:29 12.11.2018) Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat in der französischen Hauptstadt eine produktive Diskussion mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel, seinen Amtskollegen Wladimir Putin und Emmanuel Macron sowie mit anderen Spitzenpolitikern der Welt geführt. Dies gab die Pressesprecherin des US-Staatsoberhaupts Sarah Huckabee Sanders am Montag bekannt. Sanders zufolge erörterten sie den INF-Vertrag,

Aus Langeweile: Pariser Seniorin stiehlt massenweise Spielzeug

Gesellschaft 20:07 03.11.2018(aktualisiert 20:22 03.11.2018) Zum Kurzlink Pariser Polizisten haben eine ältere Stadteinwohnerin festgenommen, die „aus Langeweile“ mehr als 700 Diebstähle in sechs Spielzeugläden verübte. Das berichtet der französische Fernsehsender LCI. „Eine 72-jährige Pariserin, die mehr als 700 Ladendiebstähle beging, meistens Spielzeug, die sie über das Internet weiterverkaufte, ist festgenommen worden“, so der Sender unter

Wurde einer AirFrance-Maschine Flug über Russland verwehrt? Behörden klären auf

Panorama 19:06 02.11.2018(aktualisiert 19:18 02.11.2018) Zum Kurzlink Russlands zivile Luftfahrtbehörde Rosawiazija hat Berichte kommentiert, denen zufolge ein Passagierflugzeug der Fluggesellschaft Air France, das von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam geflogen war, sechs Stunden nach dem Start zurückkehren musste, weil sein Flug im russischen Luftraum nicht genehmigt worden war. Demnach verlief die Flugroute Paris — Ho-Chi-Minh-Stadt der

Older Posts››