Gehe zu…
RSS Feed

27. März 2020

Richard Grenell

Moskau tut Warschaus Vorschläge zur Abschreckung Russlands als „alte Leier“ ab

Politik 20:14 17.08.2019(aktualisiert 20:39 17.08.2019) Zum Kurzlink Moskau hat die jüngsten Vorschläge von Polens Außenminister Jacek Czaputowicz zur Abschreckung Russlands als eine „alte Leier“ abgetan. Zuvor hatte Warschaus Chefdiplomat vorgeschlagen, noch mehr US-Truppen in Polen zu stationieren. „Das US-Kontingent könnte das Militärpotenzial Russlands wirksam bremsen“, hatte Czaputowicz erklärt. Reaktion aus der Staatsduma Russische Parlamentarier wiesen

US-Botschafter Grenell wollte Gabriel als Chef der Atlantik-Brücke verhindern

Politik 21:38 16.08.2019(aktualisiert 22:44 16.08.2019) Zum Kurzlink Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, soll nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ versucht haben, die Wahl des früheren Bundesaußenministers Sigmar Gabriel zum neuen Chef der Atlantik-Brücke zu verhindern. Grenell soll demzufolge im Juni vergangenen Jahres bei der deutsch-amerikanischen Lobbyorganisation persönlich interveniert haben, um sein Missachten von Gabriels

US-Truppen: Abzug von Deutschland nach Polen? Linkspartei bleibt skeptisch

Die USA haben kurz vor dem anstehenden G7-Gipfel in Frankreich noch einmal ihre Forderung nach einem Zwei-Prozent-Ziel für Militärausgaben wiederholt und den Ton verschärft. Werde Deutschland nicht zahlen, so kündigten die USA einen möglichen Teilabzug ihrer in Deutschland stationierten Truppen an. Ist das ein reales Szenario? Ein Gespräch mit Dr. Alexander Neu (Die Linke), Obmann

Alle Grenzen überschritten: Russischer General über Grenells Anmaßung

Politik 19:43 21.03.2019Zum Kurzlink Als Reaktion auf die Aufforderung deutscher Politiker, den amerikanischen Botschafter Richard Grenell auszuweisen, meinte der Präsident der Akademie für geopolitische Probleme, Generaloberst Leonid Iwaschow, die Deutschen würden nach und nach einsehen, dass die Nato-Mitgliedschaft bzw. ihre Ausgaben dafür zu ihrer Sicherheit nichts beitragen. Eher umgekehrt, sagte er im Sputnik-Gespräch. „Deutsche Soldaten

„Quasi Hoheitsgebiet Deutschlands“? Trittins Äußerung zu Ramstein Air Base verwirrt

Politik 08:00 21.03.2019Zum Kurzlink Ist Deutschland mitverantwortlich für amerikanische Drohnenangriffe vom US-Militärstützpunkt in Ramstein? Grünenpolitiker Jürgen Trittin sieht „quasi“ eine Mitverantwortung der Bundesregierung und fordert „im Zweifel“ eine Einbestellung des US-Botschafters Richard Grenell ins Auswärtige Amt. Diese Aussage sorgt für Unverständnis. Drei Jemeniten klagten gegen das Verteidigungsministerium und erkämpften sich vor dem Oberverwaltungsgericht Münster (OVG)

„Der Mann ist ein Flegel“: Ex-Botschafter tadelt Grenell und erklärt Diplomatie

Politik 19:47 20.03.2019(aktualisiert 19:59 20.03.2019) Zum Kurzlink Zum wiederholten Mal zieht US-Diplomat Richard Grenell den Zorn deutscher Politiker auf sich. Der langjährige Botschafter Deutschlands in Großbritannien und zuletzt in Indien, Thomas Matussek, hält eine Einbestellung des „Flegels“ ins Auswärtige Amt für angebracht. Er warnt gleichzeitig vor einer Eskalation in den transatlantischen Beziehungen. Zuerst drohte der

Merkel weist Kritik von US-Botschafter Grenell zurück – Medien

Politik 19:01 19.03.2019Zum Kurzlink Die Äußerungen des US-Botschafters Richard Grenell zum Bundeshaushalt beschäftigen inzwischen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bei der Konferenz “Global Solutions Summit” hat sie Grenells Kritik an den deutschen Verteidigungsausgaben zurückgewiesen, schreibt „Der Spiegel“ (Dienstag). Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt sei in den vergangenen Jahren trotz des Wachstums der Wirtschaft stetig gestiegen, sagte die CDU-Politikerin.

„Inakzeptable Beiträge“: US-Botschafter kritisiert Bundesetat 2020 wegen Nato-Vorgabe

Politik 22:17 18.03.2019Zum Kurzlink Der Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, Richard Grenell, hat am Montag Kritik am Bundeshaushaltsplan 2020 von Finanzminister Olaf Scholz geäußert, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Grenell zufolge entfernt sich Deutschland damit von den Nato-Vorgaben, jährlich zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Verteidigung auszugeben. >>>Andere Sputnik-Artikel: Was nach Merkel droht: Der

SNA-Radio: Nach Grenell Brief – Huawei EXKLUSIV und Was ist los bei Boeing?

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Ältere Posts››