Gehe zu…
RSS Feed

21. Oktober 2019

S-400

Raketenabwehrsysteme S-400 gehen an Indien: Vorauszahlung geleistet – Datum für Lieferung genannt

Politik 21:15 08.09.2019(aktualisiert 22:37 08.09.2019) Zum Kurzlink Russische Raketenabwehrsysteme S-400 sind vermutlich die besten Abwehrsysteme ihrer Art weltweit – entsprechend groß ist die Nachfrage danach. Nach China, der Türkei und einigen weiteren Ländern will nun auch Indien seinen Himmel mit den S-400 schützen. Nun wurde der konkretere Zeitrahmen für die Lieferungen genannt. Wie der stellvertretende

Großmachtstreben von Erdogan: Wird Türkei Atomwaffen entwickeln?

Politik 20:09 07.09.2019(aktualisiert 20:17 07.09.2019) Zum Kurzlink Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Option einer Entwicklung von Atomwaffen in seinem Land angesprochen. Langfristig bräuchte man diese Waffen, um auf die Ebene der Großmächte aufzusteigen, so die Ansage. Diese Gedankenspiele lassen sich allerdings auch in den Kontext um den Kauf der russischen Systeme S-400

Türkische Militärs erlernen S-400-Steuerung bei St. Petersburg

Nach dem Erwerb von russischen Flugabwehrsysteme S-400 durch Ankara hat nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums nun die Ausbildung türkischer Militärs für die Steuerung dieser Waffen in der Stadt Gattschina bei St. Petersburg begonnen. „Im Rahmen des Projekts S-400 hat in der russischen Stadt Gattschina ein Training begonnen, an dem Personal der (türkischen) Luftwaffe teilnimmt“, heißt

Çavuşoğlu: Ankara bleibt F-35-Deal mit USA treu

Technik 22:01 30.08.2019Zum Kurzlink Ankara bleibt nach Worten von Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu einem mit den USA geschlossenen Abkommen zum Programm der Entwicklung modernster Kampfjets vom Typ F-35 treu. „Sollte sich Washington aber weigern, die Maschinen an die Türkei zu liefern, werden wir nach Alternativen suchen“, erklärte der Minister am Freitag in Norwegen. Zuvor hatte Präsident

Türkei könnte für F-35 entwickelte Raketen bei eigenen Kampfjets einsetzen – Zeitung

Technik 00:07 06.08.2019Zum Kurzlink Ankara kann laut Industrieminister Mustafa Varank die Jets und Drohnen aus eigener Herstellung mit den Luft-Boden-Raketen SOM-J ausrüsten, die zunächst für die F-35 entwickelt wurden. Die Tageszeitung „Hurriyet“ zitiert aus einer Rede des Ministers beim National Sky Observation Festival. Mustafa Varank schlug am Samstag vor, andere Länder im F-35-Programm mit dem

S-400-Kauf: Ankara hat keine Probleme mit Nato – Türkischer Außenminister

Politik 17:45 30.07.2019Zum Kurzlink Die Beziehungen zwischen der Türkei und der Nato haben sich laut dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu wegen des Kaufs der russischen Raketenabwehrsysteme S-400 durch Ankara nicht verschlechtert. „Wir haben keine Probleme mit der Nato. Sie können einen Blick auf die Erklärungen des Generalsekretärs und seines Stellvertreters zu S-400 und anderen Themen

Streit um S-400 scheint gelöst zu sein: Trump will es Ankara nicht übel nehmen

Politik 12:25 27.07.2019(aktualisiert 12:31 27.07.2019) Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump hat der Türkei keine Vorwürfe wegen ihres Erwerbs von Fla-Raketenkomplexen S-400 aus russischer Produktion gemacht. Seinen Worten zufolge können die ursprünglich für Ankara bestimmten neuartigen Jagdflugzeuge F-35 an andere Länder verkauft werden. „Das ist eine schwierige Situation. Sie (die Türken) bekommen S-400 (…) Ich beschuldige

Designierter Pentagon-Chef: S-400-Kauf durch Türkei „untergräbt F-35-Potenzial”

Politik 21:41 16.07.2019(aktualisiert 21:46 16.07.2019) Zum Kurzlink Der Kauf russischer Luftabwehrsysteme S-400 durch die Türkei gefährdet laut dem designierten US-Verteidigungsminister Mark Esper das amerikanische F-35-Projekt, an dessen Entwicklung auch Ankara beteiligt ist. „Der Kauf der (Luftabwehrsysteme – Anm. d. Red.) S-400 untergräbt grundlegend das Potenzial der F-35 (Kampfjets – Anm. d. Red.) und somit unsere

„Das wichtigste Abkommen in der Geschichte“: Erdogan äußert sich zum S-400-Deal

Politik 19:55 14.07.2019Zum Kurzlink Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat sich zum Abkommen über die Lieferung von Raketenabwehrsystemen S-400 aus Russland geäußert und die große Bedeutung dieses Deals für das Land betont. Dies teilt das Nachrichtenportal „Haberler“ am Sonntag mit. „Derzeit ist der S-400-Deal das wichtigste Abkommen in unserer modernen Geschichte. Die Türkei bereitet

„Türkei ist Vorbote“: Russischer Abgeordnete kündigt neue S-400-Lieferungen an

Die Raketenabwehrkomplexe S-400 aus russischer Produktion werden laut Leonid Sluzki, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Internationale Beziehungen in der russischen Staatsduma, in naher Zukunft nicht nur in die Türkei, sondern auch in andere Länder der Region geliefert. „Die Türkei ist der Vorbote. S-400 und modernere Waffensysteme aus Russland werden auf jeden Fall in der Region

Ältere Posts››