Gehe zu…
RSS Feed

6. Juli 2020

Schaden

Fakes über Coronavirus? US-Außenministerium macht Russland heftige Vorwürfe – Medien

Politik 19:33 22.02.2020(aktualisiert 19:39 22.02.2020) Zum Kurzlink https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32648/09/326480935.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200222326496546-fakes-ueber-coronavirus-us-aussenministerium-macht-russland-heftige-vorwuerfe–medien/ Das US-Außenministerium glaubt, dass es viele Accounts in sozialen Netzwerken gibt, die angeblich mit Russland verbunden sind und die eine koordinierte Kampagne zur Fehlinformation über das Coronavirus durchführen, berichtet AFP unter Verweis auf Quellen im Ministerium. Diese Kampagne soll Theorien fördern,

Mit russischem Know-how: Forscher erfinden Sensoren zum Erkennen von schädlichem Essen

Wissen 15:20 18.07.2019Zum Kurzlink Russische, französische und britische Wissenschaftler haben gemeinsam eine Konzeption für hypersensible Sensoren (Fourier-Nano-Transformatoren) entwickelt, die revolutionär in der Medizin sowie auf vielen anderen Gebieten werden könnten. Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachmagazin „Advanced Functional Materials“ veröffentlicht. Bei den Wissenschaftlern handelt es sich um Experten der Nationalen Kernforschungsuniversität (MEPhi) und des

Pressefreiheit in Gefahr: Plant Seehofer die Überwachung von Journalisten?

Politik 19:45 29.05.2019Zum Kurzlink Laut Medienberichten plant das Innenministerium von Horst Seehofer, Geheimdiensten künftig das Ausspähen von Journalisten zu erlauben. So könnte es den Behörden künftig möglich sein, Computer und Smartphones von Journalisten zu hacken oder auf Servern verdeckt nach Informationen zu suchen. Ist die Pressefreiheit in Gefahr? Wie die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ berichtet,

Warum China seine US-Bonds loswerden will und welche Folgen dies hätte

Die neue Runde des von Trump ausgelösten Handelskriegs gegen China hat dem Yuan stark zugesetzt. Die Importzölle für Waren aus Amerika werden erst in zwei Wochen erhöht, und Analysten warnen: Um eine weitere Abwertung des Yuans zu verhindern, könnte Peking auf eine starke Waffe zurückgreifen – den umfassenden Teilverkauf seiner US-Staatsanleihen. Welche Folgen dieser Schritt

Tote und Verwüstungen durch Zyklon „Idai” – Deutsches Rotes Kreuz bietet Soforthilfe

Panorama 18:58 17.03.2019(aktualisiert 19:00 17.03.2019) Zum Kurzlink Der verheerende Tropensturm „Idai” hat zu Dutzenden Toten, Verletzten und schweren Schäden in Mosambik und Simbabwe geführt. Das Deutsche Rote Kreuz hat nach eigenen Angaben 50.000 Euro Soforthilfe für die Betroffenen zur Verfügung gestellt und ruft deutsche Bürger zu Spenden auf. Besonders betroffen von der Katastrophe sei die