Gehe zu…
RSS Feed

2. Juni 2020

Syrien

Silber ist so billig wie nie zuvor, Investoren erwarten Boom

Lesezeit: 2 min 05.05.2020 16:00 Nie zuvor in den letzten etwa 5.000 Jahren war Silber im Vergleich zu Gold so billig wie heute. Dieser Zustand wird voraussichtlich nicht mehr lange anhalten. Schon die alten Assyrer vor mehr als 4.000 Jahren verwendeten Silber als Tauschmittel. (Foto: dpa) Foto: Klaus Blume Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar

Idlib: Russische Polizei begleitet türkisches Militär zu Beobachtungsposten

Panorama 21:38 10.03.2020(aktualisiert 21:43 10.03.2020) Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32654/40/326544040_0:301:3072:2029_1200x675_80_0_0_e9b2d9e77302179a0316e580847ee7d4.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200310326570243-idlib-russische-polizei-begleitet-tuerkisches-militaer-zu-beobachtungsposten/ Die russische Militärpolizei hat vier türkische Kolonnen zu den Beobachtungsposten der türkischen Streitkräfte in der Deeskalationszone von Idlib gebracht. Dies teilte am Dienstag Oleg Schurawljow, der Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, mit. „Am vergangenen Tag

Syrische Dorfbewohner verweigern US-Militärs Durchfahrt und bewerfen sie mit Steinen  – Medien

Politik 15:06 08.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32645/80/326458069_0:84:3072:1812_1200x675_80_0_0_2d26a005a1104764e4f4218261b763c9.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200308326563686-syrische-dorfbewohner-verweigern-us-militaers-durchfahrt-und-bewerfen-sie-mit-steinen–medien/ Die Einwohner des syrischen Dorfes al-Kuzliya in der Provinz al-Hasaka haben eine amerikanische Armeekolonne nicht durchgelassen und sie mit Steinen beworfen. Dies berichtet der syrische Radiosender Sham FM. „Die Einwohner des Dorfes al-Kuzliya, das westlich von der Stadt Tell Tamer im Gouvernement al-Hasaka liegt,

„I love you Tayyip“: Russlands Außenministerium weist TV-Sender nach Panne um Lawrow zurecht

Politik 20:03 07.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32650/25/326502589_0:0:2548:1435_1200x675_80_0_0_fddc85580b600f6abb27ff8a8caf0279.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200307326562669-i-love-you-tayyip-russlands-aussenministerium-weist-tv-sender-nach-panne-um-lawrow-zurecht/ Der türkische TV-Sender YolTV hat offenbar die Worte des russischen Außenministers Sergej Lawrow während der Verhandlungen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan falsch interpretiert. Darauf hat am Samstag das russische Außenministerium auf seinem Twitter-Account aufmerksam gemacht. Der Sender postete einen Ausschnitt des Videos,

EU-Chefdiplomat Borrell ruft zu Syrien-Treffen auf – Situation in Idlib im Fokus

Politik 20:50 01.03.2020Zum Kurzlink Der Hohe Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, hat diese Woche ein außerordentliches Treffen des Europäischen Rates für auswärtige Angelegenheiten gefordert, um die aktuelle Situation in Syrien zu erörtern. „Die Situation in Idlib stellt eine große Gefahr für den Frieden und die Sicherheit in der ganzen Welt dar.

Kreml nennt Themen für bevorstehendes Putin-Erdogan-Treffen

Politik 19:03 01.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32241/69/322416977_0:160:3073:1888_1200x675_80_0_0_44d0a1475c5531d56bb007eec12c8095.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200301326528654-kreml-nennt-themen-fuer-bevorstehendes-putin-erdogan-treffen/ Die Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, werden laut dem Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, bei ihrem Treffen in Moskau erörtern, wie die Sotschi-Vereinbarungen zu Syrien erfüllt werden. Dies teilte der Kremlsprecher gegenüber Medien am Sonntag mit. „(Es

Griechischer Premier: Migranten versuchen, über die Grenze ins Land einzudringen

Politik 20:37 28.02.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32631/46/326314617_0:0:3071:1729_1200x675_80_0_0_1937394490899bea27aa5dd01ede787e.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200228326525421-griechischer-premier-migranten-versuchen-ueber-die-grenze-ins-land-einzudringen/ Griechenlands Premierminister Kyriakos Mitsotakis hat auf seinem Twitter mitgeteilt, dass Migranten und Flüchtlinge illegal aus der Türkei nach Griechenland zu gelangen versucht hätten, und versprochen, dies nicht zuzulassen. „Eine bedeutende Anzahl von Migranten und Flüchtlingen hat sich in großen Gruppen an der griechisch-türkischen Landgrenze

Erdogan spricht mit Putin: Humanitäre Lage in Idlib im Mittelpunkt

Politik 20:27 21.02.2020(aktualisiert 20:45 21.02.2020) Zum Kurzlink Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan telefoniert und die Situation in der syrischen Provinz Idlib diskutiert, teilte der Kreml mit. Während des Gesprächs sollen beide Präsidenten bestätigt haben, dass die intensiven Kontakte zwischen dem Militär der beiden Länder fortgesetzt

„Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen

Politik 08:59 17.02.2020(aktualisiert 09:15 17.02.2020) Zum Kurzlink Die Offensive der syrischen Regierungstruppen in der umkämpften Provinz Idlib lässt die Spannungen zwischen der Türkei und Russland wachsen. Der russische Botschafter in Ankara erhält nach eigenen Angaben immer neue Drohungen im Netz, die sich sowohl gegen ihn persönlich als auch gegen russische Soldaten richten. Die Kämpfe in

Bei Israel-Attacke beinahe unter Beschuss geraten: Passagierflugzeug landet auf Hmeimim-Basis

Panorama 06:39 07.02.2020(aktualisiert 07:18 07.02.2020) Zum Kurzlink Ein einfliegendes Flugzeug mit 172 Passagieren an Bord wäre beinahe unter Beschuss der syrischen Flugabwehr geraten, die eine israelische Attacke bei Damaskus abwehrte. Die Maschine konnte auf die russische Luftbasis Hmeimim umgelenkt werden. Dies erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow. Demnach führten nach zwei Uhr

Ältere Posts››