Go to ...
RSS Feed

22. August 2019

Uno

UN-Menschenrechtskommissarin: US-Sanktionen bedrohen Gesundheit von Venezolanern

Politik 21:29 08.08.2019(aktualisiert 21:30 08.08.2019) Zum Kurzlink Die UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet hat sich am Donnerstag besorgt über die neuen US-Sanktionen gegen Venezuela ausgesprochen, vor allem wegen ihrer Auswirkung auf die Gesundheit und Nahrung der Venezolaner. „Ich habe die Sorge, dass die Sanktionen weitreichende Folgen für das Recht auf Gesundheit und Nahrung haben werden – und

UNO warnt vor baldiger globaler Lebensmittelknappheit

Politik 22:13 08.08.2019(aktualisiert 22:19 08.08.2019) Zum Kurzlink Der Klimawandel und die irrationale Nutzung der Boden- und Wasserressourcen haben in den nächsten Jahrzehnten zur Folge, dass die Menschheit nicht mehr in der Lage sein wird, sich selbst zu ernähren. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Vereinten Nationen hervor, der am Donnerstag in Genf präsentiert wurde.

Uno prüft Russlands Konzeption für kollektive Sicherheit im Persischen Golf

Politik 22:28 05.08.2019(aktualisiert 22:32 05.08.2019) Zum Kurzlink Die Uno prüft die von Russland präsentierte Konzeption für die kollektive Sicherheit im Persischen Golf, wie der amtliche Sprecher des Generalsekretärs der Organisation, Stephane Dujarric, bei einem Briefing sagte. „Der Generalsekretär hat ein Schreiben von der Russischen Föderation erhalten. Das Schreiben wird jetzt geprüft und verbreitet, wie darum

Berlin, Paris und London fordern „unumkehrbare“ Denuklearisierung von Nordkorea

Politik 22:43 01.08.2019Zum Kurzlink Die Ständigen Vertreter von Deutschland, Frankreich und Großbritannien bei den Vereinten Nationen haben am Donnerstag die Raketentests verurteilt, die Nordkorea am Vortag durchgeführt hatte. Am Donnerstag fand eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates hinter verschlossenen Türen statt, bei der die jüngsten Raketentests in Nordkorea besprochen wurden. „Wir fordern Nordkorea auf, konkrete Schritte in

OPCW bekräftigt: Syrien vernichtet alle C-Waffen-Produktionsstätten

Politik 09:14 09.07.2019(aktualisiert 09:16 09.07.2019) Zum Kurzlink Der Chef der Organisation für das Verbot chemischer Waffen hat bei der Uno einen Bericht vorgelegt, in dem die Eliminierung aller syrischen Produktionsstätten für C-Waffen bestätigt wird. Der Bericht unter dem Titel „Fortschritte bei der Beseitigung des syrischen C-Waffen-Programms“ erfasst den Zeitraum vom 24. Mai bis 23. Juni

Unesco verkündet neue Welterbe-Stätten – auch in Deutschland und Russland

Kultur 22:16 07.07.2019Zum Kurzlink Die UN-Kulturorganisation Unesco hat in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku auf ihre Welterbeliste neue Objekte aufgenommen. Zum besonders schützenswerten Kultur- und Naturerbe gehören nun unter anderem zwei weitere deutsche Objekte sowie 18 historische Bauten der Stadt Pskow im nordwestlichen Teil Russlands. Deutschland  hatte drei Nominierungen für die Welterbeliste der Vereinten Nationen, von

Kiews Vertreter in Minsk schlägt Aufhebung der Wirtschaftsblockade gegen Donbass vor

Politik 23:23 05.06.2019(aktualisiert 23:30 05.06.2019) Zum Kurzlink Bei den Donbass-Verhandlungen der dreiseitigen Gruppe in Minsk hat Kiews Vertreter, der ehemalige ukrainische Präsident Leonid Kutschma, die Aufhebung der Wirtschaftssperre gegen die nicht anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk vorgeschlagen. Das berichten Medien unter Berufung auf den Ukraine-Sondergesandten der OSZE, Martin Sajdik. Die Teilnehmer aus den Donbass-„Volksrepubliken“ haben

Bundesaußenminister Maas hält Israel für „einseitig behandelt und ausgegrenzt“

Politik 22:01 11.05.2019Zum Kurzlink Viele innen- wie außenpolitische Handlungen Israels finden nicht selten scharfe Kritik von den Mitgliedsstaaten der Uno. Viele Resolutionen richten sich spezifisch gegen Israel. Bundesaußenminister Heiko Maas hält das für ungerecht und kritisiert die Ausgrenzung des Staates in den Vereinten Nationen. Heiko Maas hat die aus seiner Sicht unfaire Behandlung Israels bei

Russland warnt vor möglichen Provokationen durch „Weißhelme“ in Syrien

Politik 09:10 25.04.2019(aktualisiert 09:36 25.04.2019) Zum Kurzlink Der stellvertretende UN-Botschafter Russlands, Wladimir Safronkow, hat während der jüngsten Sitzung des UN-Sicherheitsrates vor einer neuen Provokation durch die „Weißhelme“ gewarnt. Die nach den Worten von Safronkow „pseudohumanitäre“ Organisation setze ihre Bemühungen fort, „erneute Provokationen vorzubereiten, um legitime Behörden des Einsatzes von Giftstoffen zu beschuldigen“, so Safronkow. Zuvor

Donbass-Konflikt: Russland erwartet Fortschritt nach Selenskis Amtsantritt

Politik 22:32 22.04.2019(aktualisiert 22:39 22.04.2019) Zum Kurzlink Moskau rechnet laut dem Vize-UN-Botschafter Russlands, Dmitri Poljanski, damit, dass sich die Situation bei den Verhandlungen über den Donbass-Konflikt nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten der Ukraine, Wladimir Selenski, zum Positiven ändern wird. „Eine positive Dynamik im Donbass kann man erst nach der Amtseinführung erwarten. Derweil ist es

Older Posts››