Go to ...
RSS Feed

19. February 2019

Ursula von der Leyen

Deutsch-französischer „Kampfjet der Zukunft“: Kühner Plan für mehr Unabhängigkeit?

Deutschland und Frankreich haben ein ambitioniertes Projekt – die gemeinsame Entwicklung eines neuen Kampfjets der sechsten Generation. Das Projekt hat den Namen FCAS (Future Combat Air System) bekommen. Die gemeinsame Entwicklung könnte Berlin und Paris die Möglichkeit geben, sich strategisch unabhängiger von den USA zu machen. Der Eröffnung der neuen Triebwerk-Produktionsstätte der Firma Safran in Gennevilliers

Von der Leyen widerspricht Trump: „IS noch nicht besiegt“

Politik 17:11 26.12.2018(aktualisiert 17:21 26.12.2018) Zum Kurzlink Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat Äußerungen von US-Präsident Trump zur Terrormiliz „Islamischer Staat“* widersprochen. Dies berichtet die Zeitung „Die Rheinische Post“ am Mittwoch. Von der Leyen zufolge ist der Rückzug der US-Truppen aus Syrien verfrüht: „Im Kreis der Verbündeten herrscht Einigkeit darüber, dass der IS leider noch

US-Rückzug aus Syrien: Deutschlands Verteidigungsministerin befremdet

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält den von US-Präsident Donald Trump angekündigten Truppenabzug aus Syrien für verfrüht. „Im Kreis der Verbündeten herrscht Einigkeit darüber, dass der IS* leider noch nicht vollständig besiegt ist“, sagte sie gegenüber der „Rheinischen Post“. Source link

Bund.Land.Kanzleramt: Der große Sputnik-Jahresrückblick 2018 – EXKLUSIV

2018 war aus innenpolitischer Sicht ein Ausnahmejahr: Zähe Koalitionsverhandlungen, Regierungskrisen und Parteistreitigkeiten, mediale Skandale, hochrangige Rücktritte – Nichts wurde dem Bundesbürger erspart. Sputnik hat für Sie dieses Jahr noch einmal genau unter die Lupe genommen und die Frage gestellt: Was bleibt von 2018? Wenn Sie an das Jahr 2018 denken, was bleibt innenpolitisch in Erinnerung? Kaum

Nach Merkels Pannenflug: Bereitschaftsflotte soll für 200 Mio. Euro ausgebaut werden

Politik 14:11 15.12.2018(aktualisiert 14:15 15.12.2018) Zum Kurzlink Nach dem Pannenflug von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum G20-Gipfel will die Bundeswehr die Flotte der Flugbereitschaft vergrößern. Laut Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sollen dafür 200 Millionen Euro mehr aus der Staatskasse beantragt werden. Ende November musste Merkel wegen eines technischen Defekts an ihrem Regierungsflugzeug auf dem Flug

Untersuchungsausschuss gegen von der Leyen von Opposition in die Wege geleitet

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Aufwuchs des Heeres – Bundeswehr stellt sechstes Panzerbataillon auf

Politik 13:19 06.12.2018Zum Kurzlink Die Bundeswehr wird als Reaktion auf wachsende Aufgaben mit einem sechsten Panzerbataillon verstärkt. Die aus vier Kompanien mit etwa 500 Mann bestehende neue Einheit wird laut Verteidigungsministerin van der Leyen in Baden-Württemberg stationiert. Das Panzerbataillon werde in der Carl-Schurz-Kaserne in Hardheim untergebracht. Das teilte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Donnerstag auf

VIDEO Bundeswehr wieder Terrorjäger in Afrika – Doch eigentlich jagt man Migranten

Politik 17:27 15.11.2018(aktualisiert 17:40 15.11.2018) Zum Kurzlink Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Niger ein Bundeswehrcamp eröffnet. Sie brachte die ersten von insgesamt 53 Fahrzeugen mit, die für die nigrische Armee gedacht sind. „Ertüchtigung“ heißt das Programm, das helfen soll, die Flüchtlingsroute nach Libyen zu schließen. Die Interessen Nigers spielen eine untergeordnete Rolle. „Ertüchtigung“

Desolate Bundeswehr: Russischer Experte spricht von Stimmungsmache für Aufrüstung

Technik 20:00 31.10.2018Zum Kurzlink Der Staatssekretär im Bundesverteidigungsministeriums, Peter Tauber, hat für großes Aufsehen gesorgt, als er sagte, dass etwa nur ein Drittel der 2017 in Dienst genommenen Militärtechnik der Bundeswehr wirklich intakt sei. Laut deutschen Medienberichten sind von 97 Maschinen nur 38 jederzeit einsatzbereit – das wären etwa 37 Prozent von der Gesamtzahl. Dabei