Gehe zu…
RSS Feed

16. Oktober 2019

US-Sanktionen

Deutsch-russische Beziehungen im Kontext der Deutschen Einheit – Expertenrunde

Am Rande des Tags der Deutschen Einheit haben russische Experten in der Nachrichtenagentur „Rossija Segodnja“ Deutschlands Errungenschaften und Versäumnisse in den knapp 30 Jahren seit der Wiedervereinigung erörtert. Dabei kamen auch die deutsch-russischen Beziehungen in diesem Kontext zur Sprache. Die Experten haben in ihrer Runde auch den jüngsten Bericht des Ostbeauftragten Christian Hirte ausgewertet, der

Nord Stream 2: Shell tritt gegen US-Sanktionen auf

Das weltgrößte Öl- und Gasunternehmen Royal Dutch Shell fordert laut seinem Chef in Russland, Cederic Kremers, den US-Kongress auf, die Sanktionen gegen das russische Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 nicht zu genehmigen. Laut Kramers wird die Entscheidung des Kongresses alle am Projekt beteiligten Unternehmen betreffen, einschließlich Shell. „Wir fordern den Gesetzgeber mit Respekt auf, diese Sanktionen

Raketenabwehrsysteme S-400 gehen an Indien: Vorauszahlung geleistet – Datum für Lieferung genannt

Politik 21:15 08.09.2019(aktualisiert 22:37 08.09.2019) Zum Kurzlink Russische Raketenabwehrsysteme S-400 sind vermutlich die besten Abwehrsysteme ihrer Art weltweit – entsprechend groß ist die Nachfrage danach. Nach China, der Türkei und einigen weiteren Ländern will nun auch Indien seinen Himmel mit den S-400 schützen. Nun wurde der konkretere Zeitrahmen für die Lieferungen genannt. Wie der stellvertretende

USA belegen weitere Zulieferer iranischer Waffenprogramme mit Sanktionen

Die USA erweitern zunehmend ihre Sanktionen gegen den Iran und verschiedene iranische Firmen und Organisationen. Nun sind weitere Zulieferer iranischer Waffenprogramme auf die Sanktionsliste gesetzt worden. Wie das US-Finanzministerium erklärte, sollen fünf Personen und fünf Firmen unter anderem Teile zum Bau von Raketen eingekauft haben, erklärte am Donnerstag einer der Beteiligten. Hamed Dehghan soll demnach

USA gefährden mit Sanktionen gegen Nord Stream 2 eigene Energieprojekte – Handelsblatt

Geplante US-Sanktionen gegen Unternehmen, die für die Verlegung der Gaspipeline Nord Stream 2 zuständig sind, könnten auch Öl- und Gasprojekte der USA im Golf von Mexiko beeinträchtigen. Darüber berichtet das „Handelsblatt“. Beim Thema Russlandsanktionen herrsche im politisch gespaltenen Amerika jedoch ein überparteilicher Konsens, schreibt die Zeitung. Der Sanktionsdrang sei inzwischen so groß, dass die möglichen

Huawei bekommt US-Sanktionen in den Griff

Wirtschaft 21:36 23.08.2019(aktualisiert 21:48 23.08.2019) Zum Kurzlink Der chinesische Telekommunikationsgigant Huawei ist laut Medien voll und ganz zur Arbeit unter den Bedingungen des US-Sanktionsdrucks bereit, und der Einfluss von Einschränkungsmaßnahmen hat sich geringer als erwartet erwiesen. Dies erklärte der Vertreter des Unternehmens bei einer Pressekonferenz, wie Reuters berichtet. In der ersten Erklärung hinsichtlich der Einschränkungsmaßnahmen

Nord Stream 2 als Gewinner: Welche Auswirkungen Trump-Vorstoß auf Dänemark haben könnte

Als US-Präsident Donald Trump plötzlich vorschlug, bei Dänemark die Insel Grönland zu kaufen, sorgte er in Kopenhagen für Kopfschütteln. Dabei ist das Land von immenser Bedeutung für Washington, denn es ist eines der letzten Hürden für das Pipelineprojekt Nord Stream 2. Donald Trump hat mit seinem Vorschlag für den Grönland-Kauf für einen Affront bei Dänemark

Nach verschärften US-Sanktionen: China verzichtet auf venezolanisches Öl – Bloomberg

Politik 18:06 17.08.2019(aktualisiert 18:18 17.08.2019) Zum Kurzlink Das größte chinesische Energieunternehmen CNPC hat beschlossen, auf direkte Käufe von venezolanischem Rohöl zu verzichten. Diese Entscheidung ist auf die Verschärfung der gegen Venezuela verhängten US-Sanktionen zurückzuführen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf ihre mit der Situation vertrauten Quellen. Demnach hob der chinesische Ölkonzern seine Pläne auf,

Nord Stream 2: Verzögerung um Monate droht – mit hunderten Millionen Zusatzkosten

Wirtschaft 21:45 15.08.2019(aktualisiert 21:52 15.08.2019) Zum Kurzlink Das Projekt Nord Stream 2 ist vermutlich das umstrittenste Energieprojekt Europas. Längst versuchen einige Gegner der Pipeline, das Projekt zu politisieren und möglichst zu stoppen. Vor allem die Querstellung von Dänemark droht derweil mit einer erheblichen Verzögerung – und hunderten Millionen Zusatzkosten. Wie aus einem Beschwerdebrief hervorgeht, den

US-Sanktionen provozieren „patriotische Stimmung” – Huawei verzeichnet erheblichen Gewinn

Der chinesische Technologiekonzern Huawei steht eigentlich unter US-Sanktionen, doch dem Unternehmen scheint das derzeit nicht zu schaden. Mehr noch: Da China derzeit ein Nachfrageboom erlebt, wächst der Konzern sogar noch weiter. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat ein Nachfrageboom in China die Geschäfte von Huawei kräftig angetrieben. Allein im ersten Halbjahr sei der Umsatz um

Ältere Posts››