Gehe zu…
RSS Feed

23. Januar 2020

Weltall

US-Raumgleiter X-37 stellt Aufenthaltsrekord im Weltraum

Technik 22:03 27.08.2019Zum Kurzlink Der US-Raumgleiter Boeing X-37B OTV (Orbital Test Vehicle) hat einen Rekord beim Aufenthalt im Weltraum aufgestellt. Wie das Portal space.com berichtet, kreist der Gleiter bereits länger um die Erde als sein Vorgänger, der 717 Tage, 20 Stunden und 42 Minuten im All verbracht hat. US-Fachleute wollen klären, wie lang sich eine

Er kann die Erde zerstören: Nasa zeigt Fotos des „Weltuntergangs-Asteroiden“

Wissen 20:38 22.06.2019(aktualisiert 21:03 22.06.2019) Zum Kurzlink Die US-Weltraumbehörde Nasa hat Fotos des Asteroiden Bennu veröffentlicht, die mit Hilfe der Interplanetarstation OSIRIS-REX aufgenommen wurden. Die auf Twitter publizierten Bilder wurden der Nasa zufolge aus einer Entfernung von 2,8 Kilometern aufgenommen. Der Stein, der auf dem ersten Foto in der Mitte eines größeren Felsbrockens zu sehen

Was, wenn 2027 ein Asteroid die Erde trifft? Forscher simulieren Katastrophe

Wissen 23:15 15.05.2019Zum Kurzlink Eine Gruppe internationaler Weltraumexperten hat einen Asteroideneinschlag und dessen Folgen fingiert. Damit sollte getestet werden, inwiefern die Menschheit auf eine solche Katastrophe vorbereitet ist, berichtete das Fachportal „ScienceAlert“. Anfang Mai führte eine Expertengruppe, die sich aus Wissenschaftlern von der Nasa, der Federal Emergency Management Agency (FEMA) und der Europäischen Weltraumagentur zusammensetzte,

Schnell mal durch das Wurmloch? – US-Physiker mit kosmischen Neuigkeiten

Wissen 21:58 25.04.2019Zum Kurzlink Kosmische Reisen durch Wurmlöcher sind möglich. Die gute Nachricht kommt von der US-amerikanischen Universität Harvard, verkündet das „American Institute of Physics“. Die schlechte Nachricht: Es dauert ein Quentchen länger, in andere Dimensionen zu gelangen, als erwartet. Über tunnelartige intergalaktische Brücken, die Raum und Zeit miteinander verbinden und so das effiziente Reisen

Pentagon: USA fühlen sich von Russland und China im Weltall bedroht

Politik 22:32 09.04.2019(aktualisiert 22:44 09.04.2019) Zum Kurzlink Der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan hat vor einem neuen möglichen Konflikt im Weltall gewarnt und dabei Russland und China vorgeworfen, den Weltraum angeblich militarisiert zu haben. Darüber berichtet das US-Magazin „The Washington Examiner“ am Dienstag. „Der nächste große Konflikt kann im Weltraum gewonnen oder verloren werden… Wir müssen

Lebenssuche auf dem Roten Planeten: Europa und Russland brechen zum Mars auf

Nicht nur die US-amerikanische NASA verfolgt Projekte auf der Oberfläche des Roten Planeten. Auch die europäische Raumfahrtagentur ESA arbeitet zusammen mit der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos an einem Mars-Roboter, der 2020 die Erde verlassen soll. Ziel ist Suche nach Leben Es handelt sich dabei um den ersten Versuch Europas, eine Robotermission auf dem Mars durchzuführen, betont

Früherer sowjetischer Kosmonaut und Jähn-Begleiter Walerij Bykowskij gestorben

Panorama 21:48 28.03.2019(aktualisiert 22:46 28.03.2019) Zum Kurzlink Der ehemalige sowjetische Kosmonaut und Weltraum-Begleiter von DDR-Raumfahrer Sigmund Jähn, Walerij Bykowskij, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 84 Jahren in Moskau gestorben, teilte die Russische Weltraumbehörde „Roskosmos“ mit. Bykowskij gilt als einer der „sowjetischen Kosmonauten  der ersten Stunde.“ 1960  war er als Kampfpilot Mitglied der Abteilung

Ältere Posts››