Gehe zu…
RSS Feed

4. Juli 2020

Wildtiere

Wildtiere: Leopard und Tiger tappen in Fotofalle

Im Nationalpark „Semlja Leoparda“ („Leopardenland“) im russischen Fernen Osten sind erstmals ein Leopard und ein Tiger in eine Fotofalle getappt. Das langersehnte Ergebnis sind Foto- und Videoaufnahmen. Die Bilder, die in dem zum Stadtkreis Wladiwostok gehörenden Teil des Naturschutzgebietes unweit der Amurbucht gemacht wurden, geben Aufschluss über die Populationen dieser und anderer Tiere und über ihr

„Hirsch-Zombie-Krankheit“ auch für Menschen gefährlich?

Laut der US-Bundesbehörde „Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention“ könnte die sich in den vereinigten Staaten ausbreitende Nervenkrankheit „Chronic Wasting Disease“ (zu deutsch Chronische Auszehrungskrankheit), die auch unter dem Namen „Hirsch-Zombie-Krankheit“ bekannt ist, ebenfalls für Menschen gefährlich sein, meldet das Portal Heute. Experten befürchten, dass sich mit der „Hirsch-Zombie-Krankheit“ nicht nur Tiere, sondern auch Menschen infizieren

Ausgerissener Wolf in Nordhessen entdeckt – Jagd mit Narkose-Gewehr angesagt

Panorama 21:12 23.01.2019(aktualisiert 21:23 23.01.2019) Zum Kurzlink Der am Freitag aus dem Wildpark Knüll im nordhessischen Homberg (Schwalm-Eder-Kreis) ausgerissene Wolf ist laut Augenzeugen gesichtet worden, meldet das Portal rtl.de am Mittwoch. Der Augenzeuge soll das Tier im 20 Kilometer entfernten Neunstein in Osthessen entdeckt, ein Foto davon gemacht und dieses dem Wildpark Knüll zugeschickt haben, so